Doppler & Gartmayer siegen in Klagenfurt:
Harter Kampf gegen Norweger in 2 Sätzen

Doppler sichtlich erleichtert: "Ein wichtiger Sieg!" Gschweidl/Hansel nach 2. Niederlage vor Ausscheiden

Doppler & Gartmayer siegen in Klagenfurt:
Harter Kampf gegen Norweger in 2 Sätzen

Österreichs Nummer-1-Herren-Team Clemens Doppler/Peter Gartmayer ist in Klagenfurt mit einem Sieg in das Grand-Slam-Turnier der Beach-Volleyballer am Wörthersee gestartet. Die Vorjahres-Neunten bezwangen auf dem nahezu vollen Center Court die Norweger Jorre Kjemperud/Tarjei Skarlund nach hartem Kampf 2:0 (19,19).

Die an Position neun gesetzten Österreicher spielen noch gegen Harley/Pedro (BRA-8) und Jose Filipe Pedrosa/Pedro Rosas aus Portugal. Doppler, der sich bei der letztjährigen Auflage im Achtelfinale des Kreuzband gerissen hatte, zeigte sich erleichtert: "Ein wichtiger Sieg, das ist die halbe Miete für den Aufstieg. Aber es wird nicht wirklich leichter werden."

Nur noch eine kleine Chance auf das Weiterkommen haben Christina Gschweidl/Barbara Hansel. Nach ihrer Auftaktniederlage gegen die Weltmeisterinnen Walsh/May-Treanor verloren sie auch ihr zweites Gruppenspiel. Die beiden Wild-Card-Spielerinnen unterlagen den auf Position 16 gesetzten Chinesinnen Lu Wang/Man Zuo mit 0:2.

Im ersten Satz hatten die Österreicherinnen drei Satzbälle, mussten sich aber schließlich doch mit 30:32 geschlagen geben. Im zweiten Durchgang (18:21) hielt das ÖVV-Duo ebenfalls gut mit, die Chinesinnen behielten aber stets die Kontrolle und gaben das Match nicht mehr aus der Hand. (apa)