Google Doodle von

Raumsonde "New Horizons" rast
am Zwergplaneten Pluto vorbei

Nach mehr als neunjähriger Reise steuert Mission ihrem Höhepunkt zu

Google Doodle - Raumsonde "New Horizons" rast
am Zwergplaneten Pluto vorbei © Bild: APA/EPA/NASA

Knapp fünf Milliarden von der Erde entfernt steuert eine der spektakulärsten Weltraummissionen der vergangenen Jahre ihrem Höhepunkt zu. Nach mehr als neunjähriger Reise wird die NASA-Raumsonde "New Horizons" am frühen Nachmittag (13.50 Uhr) dicht am Zwergplaneten Pluto vorbeirasen. Das Spektakel wird im Netz sogar mit einem Google Doodle gefeiert.

Dabei soll sich die Sonde Pluto bis auf weniger als einen Erddurchmesser nähern und Oberflächenbilder von nie gesehenem Detailreichtum aufnehmen. "New Horizons" ist das erste Raumfahrzeug, das dem weitgehend unerforschten Pluto und seinen fünf Monden so nahe kommt. Mit einer Geschwindigkeit von rund 50.000 Stundenkilometern ist die Sonde zudem die schnellste, die jemals im Sonnensystem unterwegs war.

Kommentare