Djokovic ganz locker im Finale von Paris:
Serbe überrollt Nadal deutlich in zwei Sätzen

Begegnung nach 77 Minuten mit 6:2, 6:3 beendet Letzter Turniergegner nun Lokalmatador Monfils

Djokovic ganz locker im Finale von Paris:
Serbe überrollt Nadal deutlich in zwei Sätzen
© Bild: AP/Spengler

Der Tennis-Weltranglisten-Dritte Novak Djokovic und Lokalmatador Gael Monfils bestreiten am Sonntag das Finale des ATP-Masters-Turniers von Paris. Der Australian-Open-Sieger aus Serbien ließ dem Spanier Rafael Nadal am Samstag mit 6:2,6:3 keine Chance. Im zweiten Halbfinale setzte sich der Franzose Monfils 6:4,5:7,6:4 gegen den Tschechen Radek Stepanek durch.

Djokovic will im fünften Final-Anlauf endlich seinen ersten Masters-Titel in dieser Saison erringen. Mit einer Top-Leistung verwehrte der 22-Jährige dem diesjährigen Australian-Open-Champion Nadal den 400. Sieg in dessen Profi-Karriere. Nach dem Zwischenstand von 2:2 im ersten Satz gewann Djokovic sieben Spiele in Serie und glänzte vor allem bei den Aufschlagsspielen von Nadal.

Nach nur 77 Minuten stand für Djokovic im 20. Vergleich gegen Nadal der sechste Erfolg fest. Durch die klare Niederlage erhielten die Hoffnungen des Weltranglisten-Zweiten einen Dämpfer, den Schweizer Roger Federer zum Jahresende noch von der Spitze der Rangliste zu verdrängen. Die Herren-Saison endet mit dem ATP World Tour Finale der acht besten Profis, das vom 22. bis 29. November erstmals in London stattfindet. (apa/red)