Disco-Sager endet vor Gericht: Strache klagt Kaltenegger wegen Zeitungsinterview

"Klaubt Jugendliche auf & bildet sie zum Söldner aus" Strache sauer: "Inhalt & Ton untergriffig & aggressiv"

Eine kritische Anmerkung von ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger über die Disco-Touren von FPÖ-Obmann Strache könnte nun ein Fall fürs Gericht werden. Kaltenegger hatte in einem Interview gemutmaßt, diese Besuche würden zur Rekrutierung neuer Mitglieder dienen. Straches Anwalt bereitet nun eine Klage von "Privatperson zu Privatperson" vor.

"Herr Strache klaubt auf seinen Disco-Touren offenbar Jugendliche auf, um sie dann als Söldner ausbilden zu lassen. Das muss jetzt restlos aufgeklärt werden", hatte Kaltenegger in einem Interview mit "Österreich" vermutet. Straches Anwalt, der FP-Abgeordnete Johannes Hübner, schreibt in seiner Klagschrift: "Inhalt und Ton dieses Interviews ist generell untergriffig, aggressiv und unsachlich." Kaltenegger bleibt gelassen. "Diese Klagen sollen verunsichern. Aber ich nehme es in Kauf, dass Strache nicht Manns genug ist und sich hinter Anwälten verstecken muss."

(apa/red)

Kommentare

Wenn einer was sagt ist das nicht das Gleiche als wenn es ein anderer sagt Wenn Kaltenegger etwas von "aufgreifen" und "zu Söldnern ausbilden" sagt, ist das nicht das Selbe, als wenn Strache dies im genau gleichem Wortlaut von Kaltenegger behaupten würde. Weil beim Strache kommt dies einem "verbalen Verbrechen" gleich, beim Kaltenegger ist das - siehe NEWS - eine "kritische Anmerkung". Dies ist in Österreich einfach so. Es gibt ja auch nur rechte Terroristen aber keine linken Terroristen obwohl die "Südtirol-Affäre" in den 60zigern mit Sprengungen von Strommasten und ähnlichem, eindeutig von Linken verübt worden sind. Macht ja nichts! Merke: Linke sind immer brav, auch wenn sie Strommasten oder ähnliches sprengen!

Kaltenegger und ÖVP! Die Leute (Kaltenegger) "attackieren" und "beschuldigen"
und wenn dann eine Reaktion kommt, dann heißt es ganz
einfach "Er ist nicht Manns genug"?!? Na weil das ja viel
männlicher ist, wenn man andere ständig "angreift";)

Hat die ach so tolle ÖVP in diesen Zeiten wirklich nichts
Besseres zu tun, als ständig auf andere Parteien zu
"schießen"? Wird unser Defizit nicht steigen? Was wird
man dagegen machen? Man hat eh schon die Dummheit
der SPÖ genutzt und trotz Niederlage bei der Neuwahl
die besten Ämter abgestaubt;)

Und man kann froh sein, dass sich ein Herr Strache
wenigstens um die Jugend bemüht, weil die ÖVP und
SPÖ Politiker interessiert es nicht einmal annähernd,
welche Sorgen diese "Zielgruppe" hat - hauptsache
man bietet ihnen als regierende Partei nicht einmal
Perspektiven!

Ist er noch bei Trost? Hr. Kaltenegger wundert sich über eine Klage durch die Anwälte von Strache. Alleine dies sollte ihn doch bereits von seinem Posten disqualifizieren. Aber die Aussage daß Strache nicht Manns genug sei und er sich hinter Anwälten verstecken muß finde ich die Höhe. Als wir Kinder waren sagten wir ähnliche Sätze bei einer Rauferei. Ist der Generalsekretär wiedr im Bubenalter und will sich einen Boxkampf mit Strache liefern? Auch für die ÖVP sollte gelten: Zuerst denken, dann reden!

Seite 1 von 1