Kinder erklären Begriffe von

Dingsbums - So machen Sie mit!

Ihre Kinder möchten auch einen Begriff erklären? So funktioniert's!

Dingsbums - Kinder erklären Begriffe auf News.at © Bild: News.at

Bei Dinsgbums stehen die Kleinen im Mittelpunkt - Sie erklären Begriffe auf ihre ganz eigene Art und Weise. Einfach zum Schießen! Hier sind die drei neuen Begriffe: Polizei - Affe - Albtraum. Schicken Sie Ihr(e) Video(s) an dingsbums@news.at!

THEMEN:

Zu diesen Begriffen fällt Ihren Kids bestimmt etwas ein, oder? Probieren Sie es aus! Filmen können Sie mit ihrem Smartphone oder einer digitalen Kamera - ganz egal. Verraten Sie den Kids anfangs immer den zu erklärenden Begriff und sagen ihnen, dass sie diesen umschreiben sollen, ohne den Begriff zu nennen. Sie könnten es Ihnen zum Beispiel so erklären: "Wie würdest du jemanden Liebe beschreiben, der nicht weiß, was das ist?" Danach schicken Sie uns das fertige Video. Mit etwas Glück wird Ihr Liebling zu einem unserer Dingsbums-Hauptakteure!

Tipps für die Filmemacher

  • Sie können entweder alle drei Begriffe in einem Video hintereinander erklären lassen, oder sie machen für jeden Begriff ein einzelnes Video - ganz wie sie wollen!
  • Vorsicht, Handyfilmer: Nehmen Sie bitte nicht im Hoch- sondern im Querformat aus!
  • Wenn den Kindern bei der Erklärung doch einmal der Begriff herausrutscht ist das kein Problem - im Video kommt da einfach ein "Pieps" darüber!
  • Wenn Sie mehrere Kinder gleichzeitig filmen, sagen sie ihnen, dass jeder nur einen Satz sagen soll, ehe der nächste dran kommt. So vermeiden Sie ein Durcheinander.
  • Schicken Sie uns das Video in größtmöglicher Auflösung.

Hier sind die Begriffe für nächste Woche (Einsendeschluss 25.6.):

POLIZEI - AFFE - ALBTRAUM

Hier ist noch einmal unsere Mailadresse: dingsbums@news.at . Bitte schicken Sie uns die Namen der Kinder und das jeweilige Alter , ihre Adresse und Telefonnummer mit.
Wir freuen uns über Ihre Einsendungen!

Kommentare