Dimitar Berbatow von

Nein zum Nationalteam

Bulgarischer Top-Stürmer will sich weiter auf seine Vereinskarriere konzentrieren

Dimitar Berbatow © Bild: Reuters/Roddis

Dimitar Berbatow hat Bulgariens Teamchef Luboslaw Penew eine Absage erteilt. Bulgariens aktuell prominentester Kicker will weiterhin nicht für das Team spielen. Dies erklärte der nunmehrige Fulham-Angreifer am Montag in Sofia. Sein letztes Länderspiel hat der 31-Jährige im März 2010 bestritten. "Ich weiß, dass sie auch ohne mich erfolgreich sein werden", sagte Berbatow.

Penew hatte Berbatow erst am Freitag gebeten, seinen Rücktritt noch einmal zu überdenken. Bulgarien trifft in der WM-Qualifikation in Gruppe B auf Italien, Dänemark, Tschechien, Armenien und Malta. Seit der EM 2004 in Portugal warten die Osteuropäer auf eine Endrunden-Teilnahme.

Kommentare