Castingshow von

Dieter Bohlen lästert über
"The Voice of Germany"

Pop-Titan: "Die Gewinner müssen doch nach ein paar Wochen wieder Taxi fahren"

Dieter Bohlen © Bild: Peter Wafzig/Getty Images

Casting-Juror Dieter Bohlen ("Deutschland sucht den Superstar") lästert mal wieder über die Konkurrenz. "Fakt ist ja, dass zum Beispiel bei 'The Voice of Germany' noch nie ein Nummer-eins-Hit rausgekommen ist - die Gewinner müssen doch nach ein paar Wochen wieder Taxi fahren", sagte Bohlen der Jugendzeitschrift "Bravo".

Ob ein "DSDS"-Gewinner später Erfolg habe, hänge stark davon ab, wie der Künstler sich weiterentwickele, sagte der Musikproduzent. "Die meisten werden träge und kriegen nicht die Kurve. Nach 'DSDS' muss man zehnmal so viel arbeiten - das verstehen viele nicht."

"The Voice of Germany" geht im Herbst auf ProSieben und Sat.1 in die vierte Runde; RTL zeigte zuletzt die elfte Staffel von "DSDS".