Die Reibeisenstimme des Pop singt in Wien:
Rod Stewart geigt in der Wr. Stadthalle auf

Auswahl seiner Hits: Von "Sailing" bis "Maggie May" Auch neue Songs der CD "Soulbook" im Programm

Die Reibeisenstimme des Pop singt in Wien:
Rod Stewart geigt in der Wr. Stadthalle auf © Bild: Reuters/Anzuoni

Neben Joe Cocker ist er wohl die bekannteste Reibeisenstimme der Pop-Musik. Und mit einer Auswahl seiner größten Hits kommt diese Stimme wieder nach Österreich: Der Londoner Rod Stewart beehrt am 27. Juni die Wiener Stadthalle.

Der bereits 65-jährige Musiker wird die Songs aus seinem aktuellen Album „Soulbook“ mit nach Wien nehmen, ebenso wie die Popklassiker und Gassenhauer wie „Sailing“ oder „Maggie May“. Zu „Soulbook“ sagte der Brite einst: „Das ist das Album, das ich schon mein ganzes Leben lang aufnehmen wollte. Das sind nämlich die Songs, zu denen ich als junger Mann in den Anfangstagen meiner Karriere getanzt und geliebt habe und sogar weinend zu Boden gefallen bin.“

Als schmächtiger, aber großspuriger Teenager hat er im Norden Londons die Kunst von Legenden wie Otis Redding, Sam Cooke, Jackie Wilson oder James Brown entdeckt. „Sie waren meine Götter und Helden“, so Stewart. Mit den Songs wie „This Old Heart Of Mine“ oder „My Cherie Amour“ kehrt er also wieder zu seinen Wurzeln zurück und wird diese auch live in Wien präsentieren. Fehlen werden natürlich auch nicht Hits „Forever Young“, „First Cut Is The Deepest“ oder „Downtown Train“.