Die fetten Lügen der Diätmittel-Industrie: Versprochener Erfolg bleibt meist völlig aus

Nur energiearme Ernährung und Bewegung wirksam Manchmal hilft auch Operationen bei Gewichtsverlust

Die fetten Lügen der Diätmittel-Industrie: Versprochener Erfolg bleibt meist völlig aus

Weltweit kaufen fettleibige Menschen jährlich für viele Milliarden Euro vermeintliche Diät-Nahrungsmittel, die tatsächlich aber gar nicht gegen Übergewicht helfen. Allein in den USA wurden im Jahr 2000 rund 35 Milliarden US-Dollar (27,1 Mrd. Euro) für Diät-Nahrung ausgegeben, von der ein Großteil aber völlig wirkungslos ist.

Das berichtet der Ernährungsexperte Michael Lean von der Universität Glasgow. Dabei weist Lean darauf hin, dass lediglich eine energiearme Ernährung und Bewegung, die Medikamente Orlistat und Sibutramin sowie in einigen Fällen Operationen wirksam und ungefährlich sind. Alle anderen der vielen hundert gegen Übergewicht erhältlichen Mittel sind entweder unwirksam oder gesundheitsgefährdend. (apa/red)