Die Legende BEN HUR als faszinierendes Live-Erlebnis am 9.+10.02. in der Stadthalle

Mega Special-Effects & spektakuläres Wagenrennen NEWS verlost 3x2 Tickets für die Monumental-Show

Die Legende BEN HUR als faszinierendes Live-Erlebnis am 9.+10.02. in der Stadthalle © Bild: Art Concerts

BEN HUR – ein Name der gewaltige Bilder und große Gefühle hervorruft. Die Erinnerung an das legendäre Wagenrennen wird wach, die Galeeren, die Seeschlacht, der tiefe Zwist zwischen Juden und Römern, aber auch die zarte Liebesgeschichte sind unvergessen. Die Botschaft der Versöhnung, die elementare Aussage des Weltbestsellers "Ben Hur - A tale of the Christ" von Lew Wallace (1880), ist heute aktueller denn je, die Menschen sehnen sich nach Frieden.

Ben Becker, einer der großen Charakterdarsteller des deutschen Theaters und des deutschen Films, übernimmt die Rolle des Erzählers in der Monumental-Show BEN HUR LIVE. In Deutschland, in der Schweiz und in Österreich, bei mehr als 20 Aufführungen, wird der Grimmepreisträger Ben Becker, mit seiner einprägsamen Stimme das Publikum durch die Geschichte führen.

Gewaltige Seeschlacht & special Effects
Grund genug, um genau 50 Jahre nach der mit 11 Oscars ausgezeichneten Verfilmung die Geschichte des Judah Ben Hur erneut einem großen Publikum zu präsentieren. Die Monumentalshow BEN HUR LIVE wird mit den technischen Mitteln des 21. Jahrhunderts für Furore sorgen, ein prächtiger Circus Maximus der Moderne ist im Entstehen. Der Aufbau in einem 360º-Rund ermöglicht dem Zuschauer eine ungewöhnliche Nähe zum Geschehen in der 2.500 qm großen Arena. Großartige Special-Effects, dazu rund 400 Darsteller und 100 Tiere werden die Zuschauer fesseln. Egal, ob es sich um einen quirligen arabischen Basar handelt, um die gewaltige Seeschlacht mit 3 Galeeren und 9 Piratenschiffen oder das spektakuläre Wagenrennen mit 5 Quadrigen – das Publikum wird von den packenden und berührenden Szenen im 1. Jahrhundert nach Christi Geburt auf dem Höhepunkt der Macht des römischen Weltreiches unweigerlich gefangen genommen.

Die Termine:
Dienstag, 9. Februar 2010: 20.00 Uhr
Mittwoch, 10. Februar 2010: 16.00 Uhr
Mittwoch, 10. Februar 2010: 20.30 Uhr