Die ISS hat wieder ein funktionierendes Klo:
Astronauten freuen sich über neues Häuserl

Bei Hightech-Toilette musste Pumpe ersetzt werden Space Shuttle Discovery brachte ersehnte Ersatzteile

Die ISS hat wieder ein funktionierendes Klo:
Astronauten freuen sich über neues Häuserl © Bild: APA/EPA/NASA

Erleichterung auf der Internationalen Raumstation ISS: Die seit mehr als einer Woche defekte Toilette ist repariert. Wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte, wurde bei der mehrere Millionen Euro teuren Hightech-Toilette russischer Bauart die Pumpe im Urinal-Teil ersetzt. Nach Angaben des US-Fernsehsenders ABC brauchte der russische Kosmonaut Oleg Kononenko zwei Stunden für die Arbeit.

Wegen eines Fehlers hatte der Absaugmechanismus für Urin nicht mehr funktioniert. Nach drei Tests habe das russische Raumfahrtzentrum in Moskau das "stille Örtchen" im All wieder zur Benutzung freigegeben. Das Ersatzteil war von der US-Raumfähre "Discovery" zur ISS gebracht worden.

(apa/red)