Die Heilkraft der Steine: Wie Sie mit Edel- steinen Gesundheit & Wohlbefinden fördern

Erste Hilfe bei körperlichen & seelischen Problemen So wirken Bernstein, Rosenquarz, Diamanten & Co.

Die Heilkraft der Steine: Wie Sie mit Edel- steinen Gesundheit & Wohlbefinden fördern

Sie sehen nicht nur schön aus, sie haben auch eine heilende Wirkung auf Körper und Seele. Die Rede ist von Edelsteinen. Die Heilkraft dieser faszinierenden Naturerscheinungen ist schon seit Tausenden von Jahren bekannt. Bereits bei den alten Griechen, Ägyptern und im Römischen Reich dienten sie als anerkanntes Heilmittel. Heute erleben Edelsteine im Gesundheitsbereich eine Renaissance.

Die Steine sollen dabei über ihre Schwingungsenergie sowie die Schwingungsenergie ihrer Farben auf den menschlichen Organismus einwirken. Sowohl positive als auch negative Wirkungen sind denkbar. Bei der Steintherapie geht es natürlich ausschließlich um die postiven Aspekte - die Heilkräfte der Edelsteine. Dabei sollen nicht nur die Symptome einer Erkrankung beseitigt werden, sondern auch stets die Ursachen der Beschwerden bekämpft werden.

Heilung mit Steinen
Um eine Heilung mit Steinen zu erreichen, muss zuerst der passende Stein gefunden werden (siehe Kasten oben links). Dann kann man durch das Auflegen der Steine am Körper bzw. durch das Tragen als Halskette eine Linderung der Beschwerden erzielen. Es ist auch möglich, den entsprechenden Edelstein in der Wohnung aufzustellen. Dazu sollte er allerdings nicht allzu klein sein. (red)