Die Araber erobern die Alpenrepublik:
Gäste-Boom sorgt in Zell am See für Wirbel

NEWS: "Wieder gesunder Gäste-Mix" gewünscht Gastronomen sehen kulturelle Tradition in Gefahr

Die Araber erobern die Alpenrepublik:
Gäste-Boom sorgt in Zell am See für Wirbel

Der Boom der arabischen Gäste sorgt in Zell am See für Kontroversen wie das Nachrichtenmagazins NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe berichtet. In einer internen Umfrage haben sich, so erklären mehrere Gastronomen in Zell gegenüber NEWS, sogar 80 Prozent der befragten Tourismusunternehmen der Region für einen Stopp der Werbung im arabischen Raum ausgesprochen. Viele Gastronomen sehen die kulturelle Tradition ihres Städtchens in Gefahr und wünschen sich "wieder einen gesunden Gäste-Mix."

"Die verschleierten Frauen verändern mit ihren Burkas das Stadtbild. Das verscheucht uns unsere Stammgäste aus den Niederlanden und Deutschland". begründet ein Gastwirt im Gespräch mit NEWS die Vorbehalte. 17 Prozent der Sommergäste sind in der Region Zell am See mittlerweile Araber.

Wie arabische Gäste den Tourismus ankurbeln und warum die Besucher aus dem Orient in Wien wilkommen sind, lesen Sie im NEWS 33/09!