Fakten von

Deutschland verlängert Grenzkontrollen um weitere sechs Monate

Innenminister begründet Schritt mit Terrorgefahr

Deutschland verlängert seine Grenzkontrollen um weitere sechs Monate. Der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere begründete die Entscheidung am Donnerstag mit Terrorgefahr, Defiziten beim Schutz der EU-Außengrenzen sowie illegaler Migration innerhalb des Schengenraums.

Deutschland hatte wegen der hohen Flüchtlingszahlen im September 2015 Kontrollen an der österreichischen Grenze eingeführt; die EU-Kommission drängt schon lange darauf, die Kontrollen wegen der Flüchtlingskrise auslaufen zu lassen.

Auch Österreich will die bestehenden, am 11. November auslaufenden, Grenzkontrollen verlängern. Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) wird dafür an Beratungen der EU-Innenminister teilnehmen, die sich am Freitag erstmals mit der von der EU-Kommission vorgeschlagenen Schengen-Reform befassen, die längere Grenzkontrollen ermöglichen soll.

Kommentare