Deutschland: iPhone entsperrt im Handel!
Vodafone erzwingt gerichtliche Verfügung

Freigeschaltetes Apple-Handy kostet satte 1.000 Euro Telekom will vertragsfreien Verkauf schnell einstellen

Die Deutsche Telekom verkauft das Apple-Handy iPhone ab sofort ohne Vertragsbindung. Auf Grund einer gerichtlichen Entscheidung sei T-Mobile derzeit verpflichtet, das Apple iPhone auch ohne gleichzeitigen Abschluss eines T-Mobile Mobilfunkvertrages anzubieten, sagte ein Sprecher der Mobilfunksparte T-Mobile in Bonn.

Ohne Vertragsbindung und elektronische Sperre sei das Gerät zum Preis von 999 Euro in den Geschäften der Telekom erhältlich. Mit Vertragsbindung kostet das iPhone 399 Euro.

Die Deutsche Telekom reagiert damit auf eine Einstweilige Verfügung von Vodafone D2, die vom Landgericht Hamburg erlassen wurde. Vodafone geht gegen das Koppelgeschäft von T-Mobile und Apple vor.

"Vodafone D2 ist ein schlechter Verlierer"
Die Deutsche Telekom will den freien Verkauf des Apple-Handys aber so schnell wie möglich wieder einstellen. "Wir sind zuversichtlich, dass wir im Recht sind. Das haben wir im Vorfeld durch unsere Juristen prüfen lassen", sagte der Chef von T-Mobile Deutschland, Philipp Humm, in Bonn. Humm kritisierte das juristische Vorgehen des Düsseldorfer Rivalen. "Vodafone D2 ist ein schlechter Verlierer." Das Vorgehen habe ihn zwar erstaunt, allerdings sei T-Mobile darauf vorbereitet gewesen, sagte Humm. (apa/red)