Deutschland von

An Ampel erschossen

Zwei Unbekannte feuern mehrfach auf Wagen. Mann stirbt im Kugelhagel.

Deutschland - An Ampel erschossen

Solche Szenen kennt man in Mitteleuropa meist nur aus Hollywoodproduktionen: In Sarstedt (Niedersachsen) ist Sonntag Abend ein Mann in seinem Auto an einer roten Ampel erschossen worden.

Wie die Polizei in Hildesheim mitteilte, sollen zwei bisher unbekannte Personen an den Wagen des Opfers herangetreten sein, als dieser an einer roten Ampel halten musste. Laut Zeugenaussagen sollen die Unbekannten mehrfach ins Auto geschossen haben.

Der 35-Jährige starb noch an Ort und Stelle. Die beiden Tatverdächtigen konnten flüchten. Nähere Angaben zur Tat und zum möglichen Motiv kann die Polizei noch nicht machen. Über das Opfer sei lediglich bekannt, dass es aus Hildesheim stamme, sich aber häufiger in Sarstedt aufhalte. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare

AdLa melden

Anpassung! Langsam passen wir uns Gott sei Dank den Maffialändern an!

S/A/R melden

Re: Anpassung! Ganzcool! Heuer geht die Welt eh unter!

Seite 1 von 1