Deutscher ballert mit Revolver um sich:
31-jähriger Mann zielt auf besetzten Pkw

Wien: Verdächtiger gibt insgesamt sechs Schüsse ab Täter in U-Bahn-Station "Taborstraße" festgenommen

Deutscher ballert mit Revolver um sich:
31-jähriger Mann zielt auf besetzten Pkw © Bild: APA/Oczeret

Ein 31-jähriger Mann hat in Wien-Leopoldstadt mit einem Revolver auf einen besetzten Pkw gezielt und mehrere Schüsse abgegeben. Die Opfer konnten rechtzeitig flüchten. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Der gebürtige Deutsche mit Wohnsitz in Niederösterreich wurde wenig später in der U-Bahn-Station Taborstraße festgenommen. Der Verdächtige dürfte psychisch krank sein.

Gegen 22.00 Uhr zog der 31-Jährige auf der Kreuzung Rotensterngasse mit der Großen Mohrengasse einen Revolver aus dem Hosenbund und zielte gegen die Windschutzscheibe eines Pkw. Der Fahrzeuglenker und seine drei Insassen legten sofort den Rückwärtsgang ein und fuhren in Richtung Taborstraße davon. Der Täter soll dann zwei bis dreimal in ihre Richtung geschossen haben. Getroffen wurde der Wagen nicht.

Wenige Minuten später wurde der Mann in der U-Bahn-Station "Taborstraße" festgenommen. Seinen Revolver trug er am Hosenbund. Der Verdächtige soll insgesamt mindestens sechs Schüsse abgegeben haben, ein Pkw wurde dadurch beschädigt. Opfer und Täter kannten einander nicht. Der 31-Jährige verweigerte bis dato die Aussage, er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ob er den Revolver rechtmäßig besaß bzw. woher er diesen hatte war noch Gegenstand der Ermittlungen

(apa/red)

Kommentare

Deutscher ballert.... Vielleicht dachte er, er wäre John Wayne!!!

melden

Wer zahlt den Krankenhausaufenthalt? Schickts den gleich zurück nach Deutschland in eine
Anstalt für psychisch abnorme Rechtsbrecher und tschüss!

Kriegen wir echt nur Verbrecher, Gstörte und Gsindl aus
dem Ausland für die wir auch noch zahlen "dürfen"?

Musician melden

Re: Wer zahlt den Krankenhausaufenthalt? Nein das existiert nur generell in ihrer geistig von medien gestörten Welt. Sie ziehen sich permanent den selben scheiss ins gewissen und glauben dass automatisch jeder islamist, deutscher oder sonst ein angehöriger einer gruppe ein verbrecher kinderschänder oder steuerhinterzieher ist. Sie sollten für ihn zahlen. sonst niemand. am besten sie werden mit ihm in eine Zelle gesperrt, damit SIE mal kapieren dass es auch normale Menschen gibt die leiden in irgendwann nicht mehr aus ihrer Haut können, und glaubens mir, sie sind einer dieser armen kandidaten, nur besitzen sie immer noch die frechheit über gleichgesinnte zu urteilen als wären sie besser dran. SIE SCHREIEN NACH THERAPIE!!!!! alles klar her anstandskommisar

melden

@musician Ach so ist das wenn ich Sie richtig verstehe: Weil ein Mensch leidet, hat er sich die Berechtigung erworben, auf jemanden, der einen Ausflug mit dem Auto macht mit einem Revolver zu zielen und zu schießen. Und weil dieser Mensch leidet, also nicht Herr seiner Sinne ist und derjenige, der zufällig daherkommt und auf den der "Leidende" zufällig schießt und ihn natürlich auch zufällig trifft, so das er zufällig stirbt oder ein Krüppel ist, ist der "Leidende" natürlich für seine Tat nicht verantwortlich und kann nichts dafür. Habe ich Sie richtig interpretiert? Ich wünsche Ihnen bei Gott nichts Böses. Aber sollte wieder einmal jemand zufällig weil er "leidet" auf jemanden zielen und ihn vom Fahrrad schießen, dann hoffe ich, dass es jemand ist, der für den "Leidenden" Verständnis wie Sie hat!

melden

an Musician In deiner Wahnwelt ist ja ziemlich was los? Wo habe ich
etwas über Islamisten geschrieben? Kann das oben in
meinem Kommentar nämlich nicht finden!?

Und ich stehe dazu, dass ich bei Kinderschändern für
die Todesstrafe bin ... keine Ahnung was daran schlimm
sein soll, außer du findest es in Ordnung, dass man z.B.
als Raubkopierer von Plastik höhere Strafen verdient?!

Einen Menschen der wahllos auf irgendwen schießt
würde ich auch nicht als harmlos darstellen und man
kann sich nicht immer auf eine Krankheit ausreden,
weil wenn man sich gezielt eine Waffe besorgt, dann
weiß man genau was man damit tut.

Vielleicht bist du ja ein "Gleichgesinnter", weil du das
Thema hier so runterspielst, aber ich seh mich da nun
eindeutig auf der anderen Seite! Weg mit dem Gsindl!

melden

Re: Wer zahlt den Krankenhausaufenthalt? Richtig, weg mit Ihnen, für Kinderschänder und erwiesener Maßen Mörder (natürlich ohne jeden Zweifel z.B. mit DNA-Beweis) setze ich die Giftnadel selbst!

Seite 1 von 1