Deutsche Bundesliga von

Die Hertha steigt ab

Einspruch der Berliner von DFB-Gericht erneut abgewiesen - Spiel wird nicht wiederholt

Deutsche Bundesliga - Die Hertha steigt ab © Bild: Reuters/Peter

Das deutsche Fußball-Bundesliga-Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC wird auch nach erneutem Einspruch nicht wiederholt. Das teilte das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am späten Freitagabend in Frankfurt am Main mit.

Die Kammer wies die Berufung der Berliner gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts vom Montag zurück. Die Partie war vor eineinhalb Wochen unter chaotischen Umständen zu Ende gegangen .

Die Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters stand nicht in Zweifel. Eine Schwächung der Mannschaft ist nicht erwiesen", begründete der Vorsitzende Richter Goetz Eilers die Entscheidung nach einer zehnstündigen Sitzung. Die Berliner haben nun allerdings noch die Möglichkeit, vor das Ständige Schiedsgericht zu ziehen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hatte zuvor in erster Instanz den Einspruch von Hertha gegen die Wertung der Partie abgewiesen. Sollte der Urteilsspruch des Bundesgerichts bestehen bleiben, kehrt die Fortuna nach 15 Jahren in die Bundesliga zurück. Die Berliner würden nach nur einer Saison wieder in die Zweitklassigkeit abstürzen.