Detroits erster Schritt zur Titelverteidigung:
Red Wings gewinnen Finalauftakt mit 3:1

Pittsburgh gelingt nur zwischenzeitlicher Ausgleich Detroits Goalie Chris Osgodd macht Unterschied aus

Detroits erster Schritt zur Titelverteidigung:
Red Wings gewinnen Finalauftakt mit 3:1 © Bild: Reuters

Titelverteidiger Detroit hat im ersten NHL-Finalspiel um den Stanley Cup vorgelegt. Die Red Wings siegten in der Neuauflage des vorjährigen Final-Duells mit den Pittsburgh Penguins 3:1. Brad Stuart (14.), Johan Franzen (40.) mit seinem elften Play-off-Treffer und Justin Abdelkader (43.) erzielten die Tore für den elffachen Meister. Für Pittsburgh gelang Ruslan Fedotenko (19.) lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich.

Die erste Partie der "best of seven"-Serie verlief sehr ausgeglichen. Für den Unterschied sorgten schließlich die Goalies. Während Detroits Chris Osgood dank 31 Paraden und einer herausragenden Leistung zum besten Spieler des Abends gewählt wurde, machte Pittsburghs Marc-Andre Fleury bei zwei Gegentoren keine gute Figur. Sowohl beim 0:1 durch Stuart als auch beim 1:2 durch Franzen lenkte Fleury den Puck ins eigene Netz ab.

Ergebnis Stanley-Cup-Finale - 1. Spiel der Finalserie (best of seven):
Detroit Red Wings - Pittsburgh Penguins 3:1 - Stand Serie 1:0