Detroit Red Wings zurück an der Spitze:
5:4-Overtime-Sieg über Vancouver Canucks

Grabner gewinnt mit Islanders gegen Tampa Bay Vanek mit Sabres am Weihnachtsabend im Einsatz

Detroit Red Wings zurück an der Spitze:
5:4-Overtime-Sieg über Vancouver Canucks © Bild: AP/Osentoski

Mit einem 5:4-Sieg über die Vancouver Canucks in der Overtime haben die Detroit Red Wings wieder die Spitze in der Western-Conference der NHL übernommen. Der zweite Treffer von Henrik Zetterberg, der zuvor das 3:3 erzielt hatte, nach 2:03 Minuten der Nachspielzeit beendete auch den vier Spiele währenden Siegeslauf der Canucks.

Für die New York Islanders, bei denen Michael Grabner 17:05 Minuten auf dem Eis stand, aber keine Punkte beisteuerte, gab es einen 2:1-Sieg ebenfalls nach Verlängerung über die Gäste aus Tampa Bay. Die Islanders sind am Stefanitag bei den Montreal Canadiens zu Gast, Thomas Vanek sollte mit den Buffalo Sabres am Donnerstag noch zu einem vorweihnachtlichen Einsatz zu Hause gegen die Florida Panthers kommen. Andreas Nödl hat hingegen Weihnachtspause, seine Philadelphia Flyers spielen erst wieder am 28.12. auf eigenem Eis gegen Vancouver.

(apa/red)