Detroit startet mit Niederlage in die NHL: Titelverteidiger 2:3 zu Hause gegen Toronto

Toronto Maple Leafs bei Red Wings als Partyschreck Saisonstart ging auch für Anaheim Ducks in die Hose

Detroit startet mit Niederlage in die NHL: Titelverteidiger 2:3 zu Hause gegen Toronto

Die Toronto Maple Leafs waren bei den Red Wings in Detroit der Party-Schreck. Der Stanley-Cup-Sieger aus Detroit bezog bei seinem NHL-Saisonauftakt gegen die nicht sehr hoch eingeschätzten Gäste eine 2:3-Heimniederlage. Die Kanadier ließen sich von den Feierlichkeiten einschließlich des Hochziehens des Stanley-Cup-Banners nicht beeindrucken und profitierten von schweren Abwehrfehlern.

Pavel Kubina nach Vorlage von Detroit-Torhüter Chris Osgood und Dominic Moore brachten die Maple Leafs mit 2:0 in Führung, Nikolaj Kulemin steuerte den dritten Treffer für Toronto bei. Thomas Holmström gelang zweimal der Anschlusstreffer.

Auch die Anaheim Ducks, der NHL-Champion des Jahres 2007, verzeichneten einen Fehlstart. Die Kalifornier unterlagen im Derby den San Jose Sharks auswärts 1:4. Die Vancouver Canucks feierten im kanadischen Duell gegen die Calgary Flames vor Heimpublikum einen 6:0-Kantersieg.

(apa/red)