Desperate Housewives von

Ein verzweifeltes Ende?

Sterben die Hausfrauen oder wandern sie in den Knast? Spekulationen zum Finale.

Desperate Housewives - Ein verzweifeltes Ende? © Bild: ORF/Disney

Die „Desperate Housewives“ gehen auf ihr Ende zu. Die letzte Staffel flimmert derzeit über die Bildschirme, wobei unklar ist, wann die letzten Folgen hierzulande ausgestrahlt werden (in den USA am 13. Mai). Doch die Gerüchteküche brodelt stark. Wie wird die Story für die verzweifelten Damen zu Ende gehen? Das sind die Schicksals-Spekulationen.

Vor kurzem wurde bekannt, dass Mike Delfino (James Denton) das Ende der „Desperate Housewives“ nicht mehr erleben wird. Der Klemptner und Gatte von Susan (Teri Hatcher) wird kurz davor von einem Kredithai erschossen. Doch ob Mike der letzte Tote in der Serie sein wird, darüber wird derzeit heftig spekuliert.

Knast-Frauen?
Zum Beispiel sorgt ein Bild von Eva Longoria (Gabrielle Solis) für Aufregung. Es zeigt sie mit Kollegin Christina Chang in einem Gerichtssaal mit einem Papiermann in der Hand. Dies könnte darauf hinweisen, dass der Mord von Gabrielles Gatten Carlos an Stiefvater Alejandro doch noch ans Licht kommt. Zudem könnten die Hausfrauen zur Verantwortung gezogen werden, immerhin haben sie beim Vertuschen des Mordes geholfen. Wandert also eine von den Vieren ins Gefängnis?

Auf einem weiteren Foto aus dem Gerichtssaal ist Lynette Scavo ( Felicity Huffman, die vor kurzem mit einem Stern geehrt wurde ) zu sehen, was die vorige Theorie auch gleichzeitig wieder über den Haufen werfen könnte. Denn ebenso gut wie Carlos Mord, könnte es sich auch um die Scheidung von Lynette und Tom (Doug Savant) handeln. Die beiden haben sich am Ende der siebten Staffel getrennt.

Noch mehr Tote?
Gerade Tom ist es auch, der die Gerüchte weiter anheizt. Er setzte in einem Interview mit „E! Online“ kürzlich die Spekulation in die Welt, dass die letzte Szene so aussehen könnte, dass sich die Frauen alle eine Waffe an den Kopf halten, bevor dann der Bildschirm schwarz würde. Klingt zwar unwahrscheinlich, aber wer weiß? Vor Tote fürchten sich die „Desperate Housewives“-Macher bestimmt nicht, immerhin gab es in der Serie bereits mehr als 50 (!) Todesfälle, meist auf unnatürliche Weise. Da würden vier Frauenleichen mehr wohl auch nicht mehr ins Gewicht fallen…