Der nächste "Monster-Trade" in der NBA:
All-Star Jason Kidd kehrt nach Dallas zurück

Wird Dirk Nowitzki im Kampf um den Titel unterstützen New Jersey Nets erhalten im Gegenzug acht Spieler

Der nächste "Monster-Trade" in der NBA:
All-Star Jason Kidd kehrt nach Dallas zurück © Bild: AP/Otero

Die Dallas Mavericks aus der North American Basketball Association (NBA) haben ihren Ex-Spieler Jason Kidd von den New Jersey Nets zurückgeholt. Dallas gab auf seiner Webseite die Verpflichtung von Kidd sowie von Malik Allen und Antoine Wright von den Nets bekannt.

Im Gegenzug gingen acht Spieler der Mavericks nach New Jersey. Die Texaner um ihren deutschen Superstar Dirk Nowitzki erhoffen sich dadurch eine entscheidende Verstärkung im Kampf um den NBA-Titel, den sie 2006 knapp verpasst haben. Kidd, der im März 35 Jahre wird, hatte 1994 sein Liga-Debüt bei den Mavericks gegeben.

Zuletzt glänzten die Teams der Western Conference mit spektakulären Spielerverpflichtungen. Die Phoenix Suns etwa schnappten sich Shaquille O'Neal von den Miami Heat und Lakers-Star Kobe Bryant erhält seit Kurzem tatkräftige Unterstützung von Power Forward Pau Gasol, der von Memphis Grizzlies losgeeist werden konnte. apa/red)