Der Hamburger SV schlittert ins Debakel:
1:5-Auswärts-Pleite gegen 1866 Hoffenheim

Europacup-Qualifikation über Liga praktisch verspielt Hoffenheim beendet Negativserie nach sieben Spielen

Der Hamburger SV schlittert ins Debakel:
1:5-Auswärts-Pleite gegen 1866 Hoffenheim © Bild: GEPA/Hangst

Vier Tage vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Europa League bei Fulham hat der Hamburger SV in der deutschen Bundesliga eine bittere Pleite kassiert. Die Norddeutschen verloren am Sonntag bei 1899 Hoffenheim (ohne gesperrten Ibertsberger) mit 1:5. Ibisevic (2., 11.) und Obasi (31., 72.) jeweils mit einem Doppelpack sowie Salihovic (77.) sorgten für den hohen Erfolg für die Hoffenheimer.

Hoffenheim beendete damit eindrucksvoll seine Negativserie von sieben sieglosen Spielen. Der siebentplatzierte HSV erlitt die höchste Saisonschlappe und hat praktisch keine Chance mehr, sich über die Liga für den Europacup zu qualifizieren.

(apa/red)