Der Frühling hat uns endlich wieder: Milde Temperaturen und viel Sonne in Osterwoche

Der Osterhase bringt Schülern schöne Ferientage Höchsttemperaturen von bis zu 24 Grad zu erwarten

Der Frühling hat uns endlich wieder: Milde Temperaturen und viel Sonne in Osterwoche

Eines hat der Osterhase schon gebracht: sonnige Ferientage. Es stellt sich störungsfreies Frühlingswetter mit milden Temperaturen ein, lautet die erfreuliche Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für die kommenden Tage.

Heute wird es demnach vielfach sonnig. Der Wind weht schwach, im nördlichen Alpenvorland teilweise mäßig aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen minus vier Grad in einzelnen Alpentälern bis plus sieben Grad im Flachland. Tageshöchsttemperaturen 14 bis 21 Grad, mit den höheren Werten im Westen.

Viel Sonne am Dienstag und Mittwoch
Auch am Dienstag sind nur wenige hohe Wolkenfelder, aber viel Sonne zu erwarten. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen minus ein Grad bis plus sieben, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 22 Grad.

Am Mittwoch wird es häufig wolkenlos. Einzelne Quellwolken über den Bergen bleiben laut ZAMG harmlos. Der Wind weht schwach, im östlichen Flachland auch mäßig aus Nordost bis Südost. Frühtemperaturen ein bis acht Grad, Höchstwerte 17 bis 21 Grad.

Donnerstag: Im Westen gibt es zeitweise stärkere Wolken. Sonst überwiegt sonniges Wetter. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen zwei bis neun Grad, Höchstwerte 17 bis 22 Grad.

Bis zu 24 Grad am Karfreitag
Auch am Karfreitag sollte sich sonnige Hochdruckwetter fortsetzen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd, entlang der Alpennordseite wird es föhnig. Frühtemperaturen drei bis zehn Grad, Höchstwerte 17 bis 24 Grad.

(apa/red)