Der FC Liverpool wird seine US-Besitzer los:
Englands Rekordmeister steht zum Verkauf

Traditionsclub ist mit 270 Millionen Euro verschuldet Wert des Vereins liegt bei rund 570 Millionen Euro

Der FC Liverpool wird seine US-Besitzer los:
Englands Rekordmeister steht zum Verkauf © Bild: Reuters

Der hoch verschuldete englische Fußball-Rekordmeister Liverpool steht zum Verkauf. Die US-amerikanischen Clubbesitzer Tom Hicks und George Gillett bestätigten, dass sie die Bank Barclays Capital mit der Suche nach einem Käufer für den Verein beauftragt haben. Den Tabellen-Sechsten der Premier League drücken Schulden in Höhe von rund 237 Millionen Pfund (270 Mio. Euro).

Aus Sorge darüber hatten Anhänger der "Reds" in der Vergangenheit wiederholt gegen die Eigentümer protestiert und sie zum Verkauf aufgefordert. Hicks und Gillett hatten den 18-fachen Meister im Februar 2007 für 174 Millionen Pfund gekauft. Laut Börsen-Analysten ist der Club, der Pläne für einen Stadionneubau hegt, rund 500 Mio. Pfund (570 Mio. Euro) wert.

(apa/red)