Der Diktator von

Bart ab beim Machthaber

Neuer Trailer zu Sacha Baron Cohen-Film offenbart Details zur Story

Bald ist es soweit und Sacha Baron Cohen treibt wieder sein Unwesen auf der großen Leinwand. Nach „Brüno“ und „Borat“ stiftet er dieses Mal als „Diktator“ Unfrieden in New York. Knapp zwei Monate vor Kinostart gibt es jetzt den Trailer in voller Länge dazu und dieser offenbart erstmals mehr über die Story.

Sacha Baron Cohen machte für seine neue Rolle als Diktator bereits viel Wirbel bei der diesjährigen Oscar-Verleihung , wo er die fiktive Asche des verstorbenen Nordkorea-Führers Kim Jong-Il am roten Teppich verstreute. Jetzt gibt es zum im Mai startenden Film den ersten Trailer in voller Länge und dieser zeigt nicht nur die lustigsten Szenen, sondern offenbart auch mehr über die eigentliche Story.

Gekidnappter Diktator
Der Diktator (Sacha Baron Cohen) reist nach New York, doch dort läuft so einiges schief, denn er wird gekidnappt von John C. Reilly, der ihm die Haare sowie den Bart abschneidet und den Diktator auch bestiehlt. Daraufhin sieht man Cohen in zerrissenen Klamotten ganz Nicht-Diktator-like durch New York irren , und nach Geld zu betteln („Ein bisschen was, 20 Millionen Dollar“). Bei einer Demo wird er dann von Wasserwerfern getroffen, als er über einen Zaun klettern will und von Anna Faris (bekannt aus „Scary Movie“) gerettet, die ihn mit nach Hause nimmt. Am Ende sieht man den Diktator noch mit einem Anzug im US-Flaggen-Stil, während er bei einem Hubschrauber-Rundflug über Manhattan zwei Touristen einen gewaltigen Schrecken einjagt.

„Der Diktator“ basiert auf Saddam Husseins Erfolgsroman „Zabiba und der König“ , einer Story über einen Despoten, der sein Leben aufs Spiel setzt, um sicher zu gehen, dass in seinem Land niemals die Demokratie einkehrt. Der Film startet am 17. Mai weltweit in den Kinos.