Der 23-jährige Thomas Vanek: Der erste österreichische Eishockey-Star von Welt

Steckbrief des österreichischen Eishockey-Stars Thomas Vanek:

Eishockey: Steckbrief Thomas Vanek =

Geboren: 19. Jänner 1984 in Baden bei Wien, aufgewachsen in Zell/See
und Graz
Familie: Mutter Jarmila, Vater Zdenek (Ex-Profi), Bruder David, Freundin Ashley.

Karriere-Stationen:
Jugendspieler in Zell/See und Graz.

1998: Pee-Wee-Turnier in Quebec (größtes Knaben-Turnier): 21 Tore in
14 Spielen, erster Österreicher im All-Star-Team, MVP des
"International Pool" - Danach Übersiedlung nach Amerika

1998/99: Lacoka Wolves (AAA-Liga in Kanada): 76 Tore und 36 Assists
in 40 Spielen, MVP der North Central Minor Hockey Association

Herbst 1999: Rochester Americans (Nachwuchsliga)

Dezember 1999 - Sommer 2002: Sioux Falls Stampede (USHL). In der
Saison 2001/02 in 53 Spielen 46 Tore (Vereinsrekord/Torschützenkönig
der Liga) und 91 Punkte (Vereinsrekord).

2002/03: Uni-Meister mit der University of Minnesota (College-Liga):
62 Punkte (31 Tore, 31 Assists) in 45 Spielen für die "Golden
Gophers", bester Scorer und Torschütze seines Teams und punktbester
Rookie (Neuling) der Liga. "Most Outstanding Player" des
Finalturniers und Einberufung ins "All-Star-Team", "Rookie of the
year" der WCHA-Liga.

Dezember 2002: Bei U20-B-WM Aufstieg mit Österreich in die
U20-A-Gruppe, Top-Torschütze des Turniers (9 Tore in 5 Spielen).

21. Juni 2003: Beim NHL-Draft in Nashville von den Buffalo Sabres
als Nummer fünf und damit als erster Österreicher in der ersten Runde
gedraftet.

2003/04: University of Minnesota: Mit 51 Punkten (26 Toren, 25 Assists) in 38 Spielen bester Scorer des Teams, Nominierung ins zweite WCHA-All-Star-Team.

April/Mai 2004: Bei der A-WM in Tschechien mit 2 Toren und 5 Assists in 6 Spielen Topscorer des ÖEHV-Teams.

2. September 2004: Vertragsunterzeichnung bei den Buffalo Sabres

2004/05: Während des NHL-"lockout" 42 Tore und 26 Assists für das
Buffalo-Farmteam Rochester Americans in der AHL. Zweitbester
Torschütze der Liga. Stellte Klub-Rekord für Tore eines Rookies ein.
Nominierung ins Rookie-Team des Jahres.

2005/06: NHL-Debüt für die Buffalo Sabres am 5. Oktober gegen die New York Islanders. 50 Punkte (27 Tore, 23 Assists) in 91 Spielen.
Absolvierte 81 von 82 Spielen im Grunddurchgang, mit 25 Toren in der
"regular season" zweitbester Torschütze der Sabres.

2006/07 (Grunddurchgang): 43 Tore und 41 Assists in 82 Spielen. Bester Torschütze der Sabres und fünftbester der gesamten Liga. Plus 47 in der Plus/Minus-Wertung (bei Toren der eigenen Mannschaft auf dem Eis/plus bzw. bei Gegentreffern/minus) und damit als erster Österreicher Gewinner einer wichtigen NHL-Statistik. Mit Buffalo Sabres bestes Team des Grunddurchgangs.

(apa/red)