Demi Moore von

Töchter brechen Kontakt ab

Bitter für Demi: Rumer, Scout und Tallulah wollen eine einstweilige Verfügung erwirken

Demi Moore - Töchter brechen Kontakt ab © Bild: Getty Images

Demi Moore hätte es in letzter Zeit wohl auch besser erwischen können. Doch das Schicksal meinte es nicht allzu gut mit ihr. Trennung, familiärer Eklat, Zusammenbruch und Krankenhaus, dies alles musste die Schauspielerin durchmachen. Doch nun geben die Töchter dem Hollywood-Star wohl noch den Rest: Sie wollen keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter.

Zunächst wollte sich Hollywood-Schönling Ashton Kutcher von ihr scheiden lassen . Dies alleine reicht normal schon, um jemanden aus der Bahn zu werfen. Doch bei Demi Moore ging es noch weiter. Öffentlich vergnügte sich ihr Ex-Partner mit anderen, jüngeren Frauen. Dann brach sie zusammen, nahm Drogen und musste ins Krankenhaus. Keine einfache Zeit also für Demi Moore.

Vor Gericht
Doch nun geben die Töchter der Schauspielerin ihrer Mutter wohl noch den Rest: Rumer , Scout und Tallulah wollen keinen Kontakt mehr haben. Das Verhältnis ist inzwischen total abgekühlt – und noch mehr: Die Mädchen wollen jetzt sogar rechtliche Schritte gegen Demi einleiten und eine einstweilige Verfügung vor Gericht erwirken. Der Grund: Sie wollen nicht mehr mit ihrer Mutter sprechen, doch diese kontaktiert sie weiterhin.

Kein einfacher Schritt
Wie ein Insider laut „radaronline.com“ berichtet, soll dies auch den Töchtern nicht gerade leicht fallen. Doch sie haben das Gefühl, nach der ganzen Aufregung und dem labilen Zustand Demis ein wenig Ruhe und Frieden zu brauchen. Der nächste Schicksalsschlag also für die krisengebeutelte Demi. Aber zum Trost: Viel mehr kann nun nicht mehr kommen, es kann also nur mehr bergauf gehen.

Kommentare

Demi müßte doch langsam einsehen ,das sich Kutscher eine jüngere sucht ! Der Zahn der Zeit nagt halt , sie kann höchstens einen Jungen ohne Geld finden ,der einen Großmutterkomplex hat !

Seite 1 von 1