Debütant führt Frankreich zum Erfolg:
Gomis mit Doppelpack bei 2:0 über Ecuador

Gleich beim ersten Teameinsatz mit Doppelpack Trainer Raymond Domenech schonte Stammspieler

Debütant führt Frankreich zum Erfolg:
Gomis mit Doppelpack bei 2:0 über Ecuador © Bild: APA/EPA

Frankreich hat einen gelungenen Test für die EURO 2008 absolviert. Der Vizeweltmeister setzte sich vor 20.000 Zuschauern im Stade des Alpes in Grenoble gegen Ecuador 2:0 durch. Zweifacher Torschütze war der zur Pause eingewechselte 22-jährige Debütant Bafetimbi Gomis.

Trainer Raymond Domenech verzichtete auf den Einsatz einiger Stammkräfte wie Franck Ribery (Bayern München), Thierry Henry (FC Barcelona), Patrick Viera (Inter Mailand) und Claude Makelele (FC Chelsea). Das neu formierte Team tat sich in der ersten Halbzeit schwer und musste sich sogar Pfiffe der Zuschauer gefallen lassen.

Sehenswerte Treffer
Erst nach der Pause stieg das Niveau. Vor allem der sehenswerte erste Treffer von Gomis von AS Saint-Etienne von der Strafraumgrenze ins Kreuzeck entschädigte für die dürftige Anfangsphase. Vier Minuten vor dem Ende der Partie war der Angreifer per Direktabnahme erneut zur Stelle. Der kraftvolle Stürmer mit senegalesischen Wurzeln hatte sich mit 16 Treffern für St. Etienne in der französischen Meisterschaft ins Nationalteam geschossen. (apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?
Click!