Davis Cup gegen Belgien von

ÖTV mit guter Auswärts-Bilanz

Zehn Partien in der Fremde im Davis-Cup-Weltgruppen-Play-Off. Davon fünf Siege.

Davis Cup gegen Belgien - ÖTV mit guter Auswärts-Bilanz © Bild: GEPA/Gerencser

Tennis-Davis-Cup-Länderkämpfe auf fremdem Boden gelten für die Gäste zumeist als besonders schwierige Aufgabe. Auch wenn Jürgen Melzer und Co. von Freitag bis Sonntag im Kampf um den Verbleib in der Weltgruppe in Antwerpen gegen Belgien leichte Favoriten sind, der Heimfaktor spielt eine wesentliche Rolle. In bisher zehn Auswärtspartien von ÖTV-Teams im Weltgruppen-Play-off seit dem erstmaligen Aufstieg 1988 hat es je fünf Auswärts-Siege und -Niederlagen gegeben.

Das Auf und Ab der rot-weiß-roten Equipe in den vergangenen 23 Jahren war intensiv, auch weil der "rettende" Erstrundensieg und somit vorzeitig gesicherte Klassenerhalt in der Weltgruppe bisher erst dreimal, noch in der Ära von Thomas Muster (1989 Viertelfinale, 1990 Semifinale, 1995 Viertelfinale), gelungen ist. Seither entschied insgesamt 16 Mal das früher Relegation genannte Weltgruppen-Play-off über Verbleib oder Abstieg Österreichs.

Die ÖTV-Mannschaft hält in dieser Bilanz bei immerhin 11:5 Siegen. Neben 6:0 Heimerfolgen gab es in der Fremde eben die angesprochene 5:5-Bilanz. In Antwerpen soll das Dutzend an Auswärtssiegen vollgemacht werden.

Die Bilanz
Gesammelte ÖTV-Davis-Cup-Duelle im Weltgruppen-Play-off seit dem
erstmaligen Aufstieg in die Weltgruppe 1988:

Gesamtbilanz: bisher 16 Länderkämpfe (11:5 Siege, davon auswärts: 5:5 und heim: 6:0)

1991 (nach 1:4 in der CSFR)
Großbritannien - Österreich 3:1 (Manchester/Rasen) Abstieg in Europa-Afrika-Zone

1992 (nach 4:1-Sieg in Finnland)
Kanada - Österreich 1:3 (Vancouver/Rasen) Rückkehr in Weltgruppe

1993 (nach 1:4-Heim-Niederlage gegen Frankreich)
Neuseeland - Österreich 2:3 (Christchurch/Supreme)

1994 (nach 2:3-Heim-Niederlage gegen Deutschland)
Uruguay - Österreich 2:3 (Montevideo/Sand)

1996 (nach 2:3-Niederlage in Südafrika)
Brasilien - Österreich 4:1 (Sao Paolo/Linoleum)
Abstieg in Europa-Afrika-Zone

1997 (nach 3:2-Heimsieg über Kroatien)
Simbabwe - Österreich 3:2 (Harare/Hartplatz/Halle)

1999 (nach 4:1-Heimsieg über Portugal)
Österreich - Schweden 3:2 (Pörtschach/Sand)
Rückkehr in Weltgruppe

2000 (nach 2:3 in der Slowakei)
Frankreich - Österreich 5:0 (Rennes/Taraflex/Halle)
Abstieg in Europa-Afrika-Zone

2003 (nach Siegen in Norwegen (5:0) und Finnland (3:2-Heimsieg)
Österreich - Belgien 3:2 (Pörtschach/Sand)
Rückkehr in Weltgruppe

2004 (nach 0:5 in den USA):
Österreich - Großbritannien 3:2 (Pörtschach/Sand)

2005 (nach 0:5 in Australien):
Österreich - Ecuador 4:1 (Pörtschach/Hartplatz)

2006 (nach 2:3 zu Hause gegen Kroatien):
Österreich - Mexiko 5:0 (Pörtschach/Sand)

2007 (nach 1:4 zu Hause gegen Argentinien):
Österreich - Brasilien 4:1 (Innsbruck/Hartplatz)

2008 (nach 1:4 zu Hause gegen die USA):
Großbritannien - Österreich 2:3 (Wimbledon/Court 1, Rasen)

2009 (nach 2:3 auswärts gegen Deutschland):
Chile - Österreich 3:2 (Rancagua, Sand/Outdoor)
Abstieg in Europa-Afrika-Zone

2010 (nach 3:2-Heimsieg in Europa-Afrika-Zone über die Slowakei):
Israel - Österreich 2:3 (Tel Aviv, Hardcourt/Indoor)
Dudi Sela - Andreas Haider-Maurer (Debüt) 6:4,6:1,6:3
Harel Levy - Jürgen Melzer 4:6,3:6,3:6
Jonathan Erlich/Andy Ram - Melzer/Alexander Peya 7:6(2),6:4,6:4
Sela - Melzer 4:6,0:6,3:6
Levy - Martin Fischer (Debüt) 6:2,3:6,0:6,3:6
Rückkehr in Weltgruppe

2011 (nach 2:3 zu Hause gegen Frankreich):
Belgien - Österreich (16.-18.9., Antwerpen, Hart/Indoor) ??

Die offizielle Davis-Cup-Website
Infos über den Davis Cup auf wikipedia