"Dass das Land so beschissen funktioniert":
Neue Abhörprotokolle in der Causa Grasser

Sprach mit Meischberger über mögliche Bestechung FORMAT: Grasser reagierte nur anfangs fassungslos

"Dass das Land so beschissen funktioniert":
Neue Abhörprotokolle in der Causa Grasser © Bild: Reuters

Über neue Abhörprotokolle von brisanten Gesprächen zwischen Karl-Heinz Grasser und Walter Meischberger berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner neuen Ausgabe.

Karl-Heinz Grasser und sein Freund Walter Meischberger haben am 28. Jänner 2010 ein abendliches Telefonat geführt, das die mögliche Bestechung eines Staatspolizisten zum Inhalt hatte. Meischberger zu Grasser laut Protokoll: "Viel Geld ist es nicht. Aber eigentlich nichts. Aber es ist eine klassische Geschichte vom bestochenen Beamten um 5.000 Euro."

Grasser reagierte laut FORMAT zunächst fassungslos. "Ich bin irgendwie sprachlos bei den Dingen, die Du mir da sagst. Dass das Land so korrupt ist und so beschissen funktioniert und so politisch gelenkt ist, macht mich wirklich sprachlos", so Grasser laut Protokoll. Doch die Fassung erlangte er rasch wieder. Er machte Meischberger einen Vorschlag, wie er das medial ausnützen könnte. Interesse vortäuschen und dann den Übeltäter in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentieren. "Wenn es eine Falle ist, eine Gegenfalle daraus machen." Meischbergers Reaktion: "Oder Du zahlst und gehst hin und schickst einen anderen und gehst nicht selber hin. Also dann ist es eine andere Strategie. Dann ist die Hoffnung, dass es zu einer Information kommt, die uns weiterhilft." Grasser zum Abschluss des heiklen Gesprächsthemas: "Vielleicht kannst Du einmal den Staatspolizisten treffen."

Die Abschrift des Abhörprotokolls Nummer 17 mit dem "Gesprächsinhalt: Staatspolizist (Bestechung 5.000 Euro)" ist Teil einer parlamentarischen Anfrage an Justizministerin Claudia Bandion-Ortner, die von der grünen Nationalratsabgeordneten Gabriela Moser eingebracht wurde. Moser: "Die Protokolle zeigen, dass Karl-Heinz Grasser, dem Vorschlag nicht ablehnend gegenüberstand, einen Staatspolizisten gegen Geld Informationen zum Buwog-Verfahren zu entlocken."

Parlamentarische Anfrage der Abgeordneten Moser als Download

Mehr dazu lesen Sie auf www.format.at

Kommentare

nix verstehen totzdem versteh ich was nicht:es gibt eine parlamentarische anfrage zu(causa??)..und heraus kommt ein telefonat mit/über khg? also irgendwie steh ich auf der leitung.WAS war die parlamentarische anfrage? und wie um himmels willen kann es gleich nach der anfrage auch schon eine antwort in from von ABHÖRPROTOKOLLEN geben? äähhh und wie sind die dann in die medien gekommen?und warum immer von den grünen?abgesehen davon dass ich KHG schon nicht mehr hören kann und dieser mann eigentlich unter dem boden spazieren gehe sollte, find ich da einige sachen nicht ganz korrekt.womöglich hat der bubi recht wenn er meint dass das eine politische sache ist? tuts mir da snicht an, dass man dem nix anhaben kann, das wär desaströssssssssss

Korrupt ... Also da muss ich kein Politiker sein um zu wissen, dass das Land so korrupt und so beschissen funktioniert und so politisch gelenkt ist! Man sollte sich halt nicht erwischen lassen wenn man laut darüber nachdenkt. Herr G. hat das System ja durchaus gut ausgenützt! "Zu schön, zu jung, zu intelligent" und dann doch zu blöd!

melden

und und täglich grüßt das murmeltier äääh grasser mein ich natürlich.
wird schon fad täglich über einen bekloppten zu lesen, habt ihr news keine anderen themen nicht mehr, wie z.b. wie das wetter in naher zukunft wird oder so.

melden

Re: und Dir kann geholfen werden ;-)

http://www.news.at/articles/1105/10/288024/der-fruehling-lebenszeichen-temperaturen-17-grad

melden

Re: und abhörprotokll nummer 17 und die temperaturen steigen auch auf 17. sehr gut.

christian95 melden

Wie lange will die ÖVP Justizministerin noch schweigen? Ob bei Grasser, wäre er SPÖ Minister gewesen, auch so lange ermittelt würde?

Bei der tiefschwarzen Hypo NÖ wurden die Ermittlungen auf Weisung eingestellt.

keinbrauner melden

Re: Wie lange will die ÖVP Justizministerin noch schweigen? Da würde er schon beim Elsner sitzen.

melden

Grasser Wieso werden Abhörprotokolle den Medien zugespielt? Komisch!

melden

Re: Grasser Ganz einfach! Weil es alle schon satt haben, wie bei dem gemauert wird und nichts weiter geht!

melden

Also ich glaub Grasser immer noch mehr als den ganzen Schmierenblättern!

melden

Re: Also Das spricht nicht unbedingt für den sonnigen Staat Florida...

melden

Re: Also @SubshineState

ja, dem Grasser, dem Meischberger, dem Hochegger u.v.a.

Lauter glaubwürdige Typen mit reinem Gewissen, da dieses offensichtlich wenig benützt wurde. So sieht es zumindest die Staatsanwaltschaft.

Großartig ! ... das Grasser darüber schockiert ist, wie schlecht und korrupt die Welt ist.
Naja nicht jeder hat halt so eine weiße Weste ...

stabilis melden

Interessant.... .... das ein Minister abgehört wird...... in welchem Land leben wir eigentlich?! Ägypten? China?

Unabhängig der Causa des schönsten Menschen zwischen Himmel und Erde :-) halte ich dies für problematisch das ein Staat seine Bürger abhört UND dann diese Dinge öffentlich werden. Irgendwie verstehe ich nicht warum in solchen Fällen die Justiz diese Daten veröffentlicht - das finde ich mehr als bedenklich.

Ich verstehe das man diesen Buben das Handwerk legen will, aber das über die Medien zu spielen ist schon ein wenig eigenartig - wo sind diese undichten Stellen.

melden

Re: Interessant.... Erstens ist er schon lang nicht mehr Minister und im Text steht ganz deutlich: "Karl-Heinz Grasser und sein Freund Walter Meischberger haben am 28. Jänner 2010 ein abendliches Telefonat geführt..." und außerdem kann man sich sicher sein, dass Minister in Ägypten oder China sicher nicht abgehört werden und das ist sicher ein Demokratiemangel. Außerdem tuts unserer Justiz ganz gut wenn die Bürger ein wenig Hintergrundinfos haben und allen Beteiligten dadurch auf die Finger schauen können.

melden

Re: Interessant.... Schon mal was von dem in der Verfassung stehenden Grundsatz (Art.2) gehört wo es singemäß heißt "Vor dem Gesetz ist jeder Staatsbürger gleich. Vorrechte des Standes, der Geburt und der Religion sind ausgeschlossen." Der Kreisky hätte in Anlehnung an seinen berühmten Ausspruch zu einen Journalisten "Lernens Geschichte Herr Redakteur" zu Ihnen wohl gesagt: "Lernens die Verfassung und werdens Demokrat Herr "Lixus"!"

melden

Re: Interessant.... SORRY "LIXUS"!!!! DA WAR NATÜRLICH DER HERR "STABILIS" GEMEINT!!!!!!

keinbrauner melden

Re: Interessant.... Der Grasser wurde nicht abgehört. Es war der Meischberger der auf gerichtliche Anordnung abgehört wurde. Bitte zuerst informieren und dann posten.

melden

wann werden die zwei mal eingesperrt? jeder andere würde bereits sitzen!!

Berndorferbaer melden

Re: wann werden die zwei mal eingesperrt? weist warum der grasser noch nicht sitzt? meiner meinung nach, ist das netz so fein geflochten, daß kein mensch da durch sieht. ob die justitz so überlastet ist, wie jarosch sagt, kann ich natürlich nicht beurteilen. oder, die justitz will gras drüber wachsen lassen. wenn jedoch die anschuldigungen haltlos sind, kommt garantiert eine verleumdungsklage usw. auf die republik zu!!! wenn man der aussage grassers bei thurnherr, glauben schenken kann. job im, immohandel und anlage, bzw steuerberatung, die sei so grasser aber, gestört. lass dir das einmal auf der zunge zergehen, vieleicht weist du dann, was ich meine!!!

melden

Re: wann werden die zwei mal eingesperrt? Vielleicht kriegen die beiden dann ja ein Babyphon in ihre Zellen und können weiter miteinander konspirativ mauscheln? ;-)

günza melden

Bestechung? Also da läst sich alles und nichts hineininterpretieren. Warum gibt es bloß immer Tröpfchenweise solche Informationen und warum kommen immer die über den Grasser in die Öffentlichkeit? Ich glaube schön langsam, dass das alles Politisch gesteuert wird um von den aktuellen Problemen abzulenken. Besser wäre es, die Causa Grasser von den Gerichten klären zu lassen und den aktuell treibenden die Möglichkeit zu nehmen weiterhin soviel scheiße zu fabrizieren. Aber da verlange ich sicherlich zuviel.

keinbrauner melden

Re: Bestechung? Weil sehr wenige soviel Dreck am Stecken haben.

watelli melden

Re: Bestechung? Sehr richtig. Ich bin kein Freund von KHG, aber wo ist hier ein Vergehen seinerseits

melden

Re: Bestechung? Das ist eine Frage:"Warum gibt es bloß immer Tröpfchenweise solche Informationen und warum kommen immer die über den Grasser in die Öffentlichkeit?" Weil sonst keiner soviel Dreck am Stecken hat als der (die einfachste Antwort der Welt)!

Seite 1 von 1