"Das ist ein Traum!": Harald Morscher holt Top-Rad-Liga-Heimrennen in Götzis

Team Volksbank-Fahrer setzt sich im Sprint durch

Der Vorarlberger Harald Morscher hat das sechste von acht Rennen zur österreichischen Top-Rad-Liga gewonnen. In Götzis setzte sich der Fahrer vom Team Volksbank nach 4:27:14 Stunden im Massensprint vor dem Slowenen Vid Ogris und dem Deutschen Felix Rehberger durch. Der Radklassiker im "Ländle" führte über 15 Runden mit je 12 Kilometer Länge.

"Der zweite Sieg innerhalb von drei Tagen, und das in meiner Heimat vor einer tollen Zuschauerkulisse, ist ein Traum", freute sich der in Götzis wohnhafte Morscher. Schon am Samstag hatte er das Kriterium "Rund um den Liebfrauenberg" in Rankweil gewonnen.

Das siebente von acht Rennen folgt schon am kommenden Sonntag mit der traditionellen Burgenland-Rundfahrt. In der Einzelwertung behauptete der Slowake Jan Valach von Apo Sport Linz die Spitze, in der Mannschaftswertung liegt ebenfalls sein oberösterreichisches Team vorne.

(apa)