Das Neujahrsbaby 2009 kommt aus Wien:
47 Sekunden nach Mitternacht geboren

Hasan ist das erste Neugeborene 2009 in Österreich Salzburger Neujahrsbaby hat sich Zeit gelassen

Das Neujahrsbaby 2009 kommt aus Wien:
47 Sekunden nach Mitternacht geboren © Bild: APA/Georg Hochmuth

Seinen ersten Fototermin hat der kleine Hasan Cal, das Neujahrsbaby 2009, ganz verschlafen: Der Bub hatte 47 Sekunden nach Mitternacht im Kaiser-Franz-Josef-Spital der Stadt Wien das Licht der Welt erblickt. "Es ging alles ganz schnell. Ich kann es immer noch nicht glauben", sagte Mutter Özlem. Platz zwei im Neujahrsbaby-Ranking teilen sich Burgenland und Tirol: Um eine Minute nach Mitternacht wurden im Krankenhaus Oberwart Zwillingsschwestern geboren. Zur gleichen Zeit kam in Kufstein Lion Noel auf die Welt.

Hasan ist 49 Zentimeter groß und 3.170 Gramm schwer - und sieht seiner Mutter ähnlich, wie die 23-Jährige erklärte. Der 28 Jahre alte Vater Mehmet Emin war dabei, als sein Sohn geboren wurde: "Ich finde das mutig. Ich habe gedacht, er wird umfallen, aber er hat es gut überstanden. Und als das Baby gekommen ist, hat er zu weinen begonnen", erzählte Özlem. "Jetzt ist er daheim und bereitet alles vor."

"Wir haben immer Scherze gemacht, dass das Baby am 24. oder 31. Dezember kommt. Und dann ist der Scherz wahr geworden", schmunzelte die junge Mutter. Als man die Verwandten über die Geburt verständigte, habe es zuerst niemand glauben wollen. Dass die 23-Jährige mit ihrem Sohn das Neujahrsbaby 2009 in Händen hält, sei ihr "nicht so wichtig": "Das kann er später seinen Freunden erzählen und angeben", meinte die Bürokauffrau. Für sie sei die Hauptsache, dass ihr Kind gesund sei.

"Internationale Beteiligung"
Auffällig an der Geburt des Neujahrsbabys war übrigens die "internationale Beteiligung", so ein Sprecher des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV). Neben den türkischstämmigen Eltern waren nämlich noch die chinesischstämmige Ärztin Maria Tea und Hebamme Helena Skawinsky, gebürtige Polin, mit von der Partie.

Die weiteren Neujahrsbabys: Im Dr.-Ulreich-Krankenhaus in Oberwart holte man zum Jahreswechsel per Kaiserschnitt Zwillingsmädchen auf die Welt. Anna, 46 Zentimeter groß und 2.455 Gramm schwer, kam um 0.01 Uhr, Samara - 45 cm und 2.330 Gramm - um 0.02 Uhr. Mutter Michaela Vorauer-Bradl ist 32 Jahre alt. Ex aequo um 0.01 Uhr wurde im Bezirkskrankenhaus Kufstein der 3,65 Kilo schwere und 52 Zentimeter große Lion Noel geboren. Die Wassergeburt verlief problemlos.

Um 0.03 Uhr brachte im niederösterreichischen Krankenhaus Mistelbach die 32-jährige Florea Fuchs ihr drittes Kind auf die Welt: Dorian ist 3.760 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß. Um sieben Minuten nach Mitternacht erblickte im Grazer Sanatorium St. Leonhard Nico Höfler das Licht der Welt. Der Kleine ist das zweite Kind seiner 34-jährigen Mutter, einer Lehrerin.

Noch mehr Neujahrsbabys
Die weiteren Neujahrsbabys ließen sich etwas länger Zeit: Um 0.43 Uhr folgte dann im Landeskrankenhaus Gmunden (Oberösterreich) Lenny Amadeus. Der Bub wiegt 3.994 Gramm und ist 56 Zentimeter groß. Er ist das zweite Kind seiner 32-jährigen Mutter aus dem Bezirk Vöcklabruck.

Das Salzburger Neujahrsbaby kam um 1.50 Uhr mit Hilfe einer Saugglocke im Diakonissenkrankenhaus auf die Welt: Anna wiegt 4.190 Gramm und ist 50 Zentimeter groß. Ihre Eltern, Petra Fürst (33) und Alexander Roitmayer (33), freuen sich sehr über ihr erstes Kind.

Um 2.01 Uhr erblickte auch die erste Kärntnerin im neuen Jahr das Licht der Welt: Katharina wurde im Landeskrankenhaus Klagenfurt geboren. Das Mädchen wiegt 3,54 Kilogramm und ist 55 Zentimeter groß. Schließlich kam noch im Vorarlberger LKH Bludenz Noah: Der Bub ist 52 Zentimeter groß und 3.470 Gramm schwer. Noah ist das erste Kind von Katja Wagner (22) und Ingemar Burtscher.

(apa/red)