Das Musik-Festival im Hallenbad startet wieder: Vielseitiges 'Poolbar'-Fest im Ländle

Auftakt machen die Punker der Goldenen Zitronen Weitere Top-Acts: Wir sind Helden oder The Heavy

Das Musik-Festival im Hallenbad startet wieder: Vielseitiges 'Poolbar'-Fest im Ländle © Bild: www.poolbar.at

Das "Poolbar Festival" im Alten Hallenbad Feldkirch versorgt ab 2. Juli für knapp acht Wochen ein vornehmlich junges Publikum mit einem bunten Mix aus Konzerten, zahlreichen DJ-Sessions, Filmvorführungen und Workshops. Den Anfang machen am 2. Juli, die Hamburger Punkrocker "Die Goldenen Zitronen". Das Festival dauert bis 24. August.

Weitere Höhepunkte des Musikprogramms sind unter anderem "Wir sind Helden" (10. August) und die weltweit gehypten Funkie-Rocker "The Very Best (14. August). Aus Texas besuchen "The Strange Boys" das Festival in Vorarlberg (23. Juli) und bringen ein gerüttelt Maß Southern, Country und Garage Rock mit. Am selben Tag heizt mit "The Incredible Staggers" mit Garage-Trash-Rock'n'Roll eine der aktivsten österreichischen Bands ein. Unter der Schirmherrschaft von FM4 wird der 30. Juli (La Boum de Luxe) mit u.a. Dorian Concept und Ogris Debris extrem tanzbar, und die Fortsetzung des FM4-Wochenendes am 31. Juli setzt auf Indierock (u.a. mit "The Heavy"/GB und "Ja, Panik!"/A).

Jährlich neue Hallenbad-Gestaltung
Neben der Musik pflegt das Festival seit Beginn in den 90ern durch spezielle Aktionen und Wettbewerbe auch andere Kunstbereiche. Wesentliches Erkennungsmerkmal für das "Poolbar-Festival" ist die jährlich neue Ausgestaltung der Räumlichkeiten des alten Hallenbades in Feldkirch. Für die 17. Auflage standen insgesamt 23 Projekte zur Auswahl. Die Jury entschied sich für eines, das die im Innenraum sowie am Vorplatz die in der Vorarlberger Architektur häufig eingesetzte Holzlattung aufnimmt. Drei Kunstinstallationen folgen der Wettbewerbsvorgabe "Das Gegenteil einer sachdienlichen Information". Das Publikum konnte bei Wettbewerben für "Poolbar"-Taschen und -Shirts die Sieger küren. Selbst das Biertrinken beim "Poolbar"-Festival ist "designt": Eine Jury traf aus den Teilnehmern eines offenen Wettbewerbs ihre Wahl, welchen Entwurf die Etiketten von rund 100.000 Flaschen während des Festivals tragen werden.

WM-Übertragung
Da sich Kunst und Sport nicht zwangsläufig widersprechen müssen, sollen die Fußballfans unter den Besuchern nichts von der Fußball-WM versäumen: Die während des Festivals noch anstehenden Finalspiele werden parallel zum Musikprogramm an "Nebenschauplätzen" übertragen. (apa/red)