Das perfekte Model von

Die erste Sendung

Auch Transe "Keri Jackson" versucht ihr Glück - Kurková ist absolut begeistert

  • Bild 1 von 3 © Bild: VOX

    Die Kandidatininnen beim Fotoshooting

  • Bild 2 von 3 © Bild: VOX/Lado Alexi

    Padberg und Kurkova suchen in der Vox-Castinshow "Das perfekte Model"

Spannung, Neugierde und Nervosität – Gefühle, die wohl alle Bewerberinnen beim Casting teilen. Sie alle träumen von einer großen Karriere im Modelbusiness – und dieser Wunsch könnte nun endlich wahr werden. Kein Wunder, dass sich mehrere tausend Mädchen und Frauen bei "Das perfekte Model" beworben haben, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Doch wer schafft es tatsächlich?

Beim Massencasting in Köln müssen die Teilnehmerinnen auf dem Laufsteg alles geben, denn die beiden Jurorinnen sieben knallhart aus. Nur die Kandidatinnen, die ihrer Meinung nach wirklich das Zeug zum Supermodel haben, nehmen sie mit in die nächste Runde. Jede Jurorin wählt später aus allen Nachwuchsmodels ihre persönlichen TOP 10 aus, die mit in die nächste Runde kommen. Diese werden dann von ihnen gecoacht.

Darunter sind jedoch nicht nur Frauen - sondern auch ein Mann. Die Transe stiehlt den Mädels die Show, läuft am besten und vor allem Kurková ist begeistert von "ihr": "In der Modebranche ist alles möglich! Von Keri können wir alle noch lernen – vor allem seine tolle Art zu laufen." Keri Jackson, die eigentlich Branislav Paunovic heißt, erklärt in der Sendung: "Ich wache als Mann auf und trinke dann als Frau Kaffee!" Das "perfekte Model" sei sie zwar nicht, aber zum folgenden Fotoshooting wird sie dennoch eingeladen - als "Special Guest".

Im Gegensatz zu Heidi Klums Sendung ist diese Show freundlicher und natürlicher. Sie wirkt nicht so aufgesetzt wie "Germany's next Topmodel". Es ist quasi wie "The Voice of Germany" zu Dieter Bohlens "Deutschland sucht den Superstar". Ob es deshalb aber auch langweiliger ist, wird sich noch zeigen.

Weiterführender Link:
Mehr Infos dazu auf vox.de