Das große Finale der "Helden von Morgen": Diese Songs singen Cornelia, Sara & Lukas

In mehreren Runden zeigen Finalisten ihr Können Wiedersehen mit den 11 ausgeschiedenen Kandidaten

Für die drei Finalisten der ORF-Castingshow "Helden von Morgen" wird es ernst. Cornelia Mooswalder, Sara Nardelli und Lukas Plöchl werden noch ein letztes Mal antreten, um die Gunst von Juroren und Publikum zu erheischen - Siegerin oder Sieger können mit immerhin 100.000 Euro rechnen. In mehreren Runden treten die Finalisten gegeneinander an, auch die Ausgeschiedenen kommen noch einmal für einen gemeinsamem Song auf die Bühne.

Zunächst präsentieren die drei ihren Lieblingssong aus vergangenen Shows. Cornelia Mooswalder singt"Run" von Leona Lewis und "When Love Takes Over" von David Guetta/Kelly Rowland. Sollte sie vom Publikum unter die Top 2 gewählt werden, dann präsentiert sie den eigens für sie geschriebenen Song "Should". Sara Nardelli trägt "TiK ToK" von Ke$ha und "In meinem Leben" von Nena vor, im Falle eines Aufstiegs in die letzte Runde singt sie den für sie geschriebenen Song "In mir zu Haus". Der Mühlviertler "Traktorgangsta-Partyrapper" Lukas Plöchl wird seinen Chart-Hit "Oida Taunz!" und "Kabinenparty" von Skero ft. Joyce Muniz in gewohnt hemdsärmeliger Manier vortragen. Sollte er in die nächste Runde aufsteigen, präsentiert er den eigens für ihn geschriebenen Song "Killalady".

Darüber hinaus singen alle drei Finalisten im Laufe des Abends gemeinsam "Cooler Than Me" von Mike Posner, und es kommt zu einem Wiedersehen mit allen elf ausgeschiedenen Kandidaten. Sie präsentieren R. Kelly's Superhit "The World's Greatest".

(apa/red)