Das Ende des "Pummelchens": Milan-Star Ronaldo auf Entschlackungskur geschickt

Berlusconi-Klub setzte rundlichen Brasilianer auf Diät Störung der Schilddrüse sorgte für Gewichtszunahme

Das Ende des "Pummelchens": Milan-Star Ronaldo auf Entschlackungskur geschickt

Für den brasilianischen Doppelweltmeister, der schon länger mit seinem Übergewicht kämpfte, scheint endlich eine Lösung dieser Probleme in Sicht zu sein. Da die Ursache in einer Funktionsstörung der Schilddrüse liegt, soll nun eine Entschlackungskur Abhilfe schaffen. Milan-Trainer Carlo Ancelotti zeigte sich zuversichtlich: "Ronaldo wird alle überraschen."

Ronaldo, der kürzlich noch 96 Kilo gewogen hatte, hat in knapp drei Wochen sechs Kilo abgenommen - die italienische "Gazzetta dello Sport" veröffentlichte am Freitag ein Bild des sichtlich abgemagerten Ronaldo. Die Sportärzte des AC Milan hatten jüngst festgestellt, dass der 30-Jährige an einer Funktionsstörung der Schilddrüse leidet und deswegen rasch zunimmt. Dank einer speziellen Entschlackungskur, die der Mailänder Klub ihm verordnete, soll das Problem ab sofort der Vergangenheit angehören - bis auf 87 Kilo will man den zweifachen Weltmeister noch "herunterbringen".

Milans Trainer Carlo Ancelotti ist der Ansicht, dass sein Star eine glänzende Saison vor sich hat. "Ronaldo hat abgenommen, er ist in Top-Form und wird alle überraschen. Er ist sehr motiviert und will beweisen, dass er immer noch der stärkste Stürmer der Welt ist", betonte Ancelotti. (APA/red)