Das Ende einer großen Karriere? Ronaldo zweifelt nach Verletzung an Comeback

"Mein Körper sendet mir Signale der Erschöpfung" Neunmonatiges Reha-Programm wartet auf Stürmer

Das Ende einer großen Karriere? Ronaldo zweifelt nach Verletzung an Comeback © Bild: Reuters

Für den Brasilianer Ronaldo ist eine Fortsetzung seiner Karriere ungewiss. Nach seiner neuerlichen Knieoperation in der vergangenen Woche äußerte der 31-Jährige nach Verlassen der Pitie-Salpetriere-Klinik in Paris ernsthafte Bedenken. Wohl sei der Wille zum Weitermachen vorhanden, sein Körper aber spreche eine gegenteilige Sprache.

"Mein Herz will, dass ich weiterspiele, aber mein Körper sendet mir Signale der Erschöpfung", erklärte der Stürmer des AC Milan. Erstmals sprach der von zahlreichen Verletzungen immer wieder zurückgeworfene Brasilianer damit von seinem Abschied vom Fußball: "Diese Entscheidung würde mir schwer fallen", so der dreifache Weltfußballer.

In Paris war "Il Fenomeno" am linken Knie operiert worden. Es war seine dritte schwere Knie-Operation in der französischen Hauptstadt. Nun würde auf ihn ein rund neunmonatiges Reha-Programm mit ungewissem Ausgang warten. Für sein Comeback hat sich Ronaldo denn auch klare Bedingungen gestellt: "Wenn es mir gut geht und ich keine Schmerzen habe, werde ich weiterspielen. Wenn mir mein Körper gehorcht, werde ich auf den Platz zurückkehren."

Der Leidensweg Ronaldos zieht sich bereits über mehrere Jahre hin, die laufende Saison aber stellt ihn auf eine besonders harte Probe: Schon vor dem Start verletzte er sich am Oberschenkel und musste monatelang pausieren. Beim internationalen Comeback-Versuch in der Champions League zog er sich beim Aufwärmen am Spielfeldrand eine Wadenverletzung zu. Kaum zurückgekehrt, erlitt Ronaldo dann vor zwei Wochen beim 1:1 gegen Livorno einen Bänderriss im linken Knie.

So kam er bisher nur zu sechs Einsätzen, in denen er zwei Tore erzielte. Sein Vertrag läuft Ende dieser Saison aus. "Wir werden auf ihn warten", versicherte Milan-Präsident Silvio Berlusconi, ähnlich zuversichtlich wie Ronaldos Vater: "Ronie kommt zurück."

(apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!