Darum musste Sebastian gehen: Sänger scheiterte wohl am Jugendschutzgesetz

Nach 22 Uhr durfte Basti keinen Laut von sich geben Waren Duette ein Hindernis für den DSDS-Kandidat?

Die Fans liebten ihn, vor allem die jungen Mädls: DSDS-Kandidat Sebastian Wurth war das Küken der Sendung und wurde von Show zu Show erwachsener. Doch letzten Samstag reichten die Anrufer nicht aus - der Bursch mit der Justin Bieber-Frisur musste gehen.

Er hatte eine der besten Stimmen, das betonten auch immer wieder die Jury-Mitglieder. Doch das alleine reicht nicht. Woran scheiterte es denn, dass Basti nicht weiterkam? Waren die strengen Regeln des Jugendschutzgesetzes schuld an seinem Rauswurf?

Weil er erst 16 Jahre alt ist, darf Sebastian nach 22 Uhr keinen Laut mehr von sich geben. Jeder der "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidaten hatte am Samstag die Möglichkeit, drei Songs zu singen. Aus Zeitgründen musste das Küken seine beiden letzten Songs gleich hintereinander trällern: „I Promised Myself“ von Nick Kamen und „Mandy“ von Westlife. In der nächsten Sendung sind Duette dran - die wären mit ihm natürlich ein großes Problem gewesen. Waren diese zu schwer umsetzbar für RTL?

Keine Interviews nach Rauswurf
Für die Zuschauer vor den TV-Bildschirmen sind natürlich die anderen Sänger dadurch viel präsenter, auch weil Basti nicht mehr auf der Bühne sein darf. Nicht einmal nach seinem Rauswurf durfte Sebastian Interviews geben, auch nicht am Sonntag. Auch seine Mutter meinte zu Moderator Marco Schreyl: "Ich würde meinen Sohn lieber oben auf der Bühne sehen." Der Kleine will trotzdem ganz groß rauskommen: "Ich werde weiter Musik machen!", verspricht er.

Marco auf der Abschuss-Liste
Austro-Kandidat Marco Angelini kam hingegen eine Runde weiter. Dabei hatte man schon stark vermutet, er wäre der nächste auf der Abschuss-Liste - heimste er doch einiges an Kritik ein. "Zieh nicht so viele Grimassen", meinte sogar Jurorin Fernanda Brandao. "Die Leute schießen dich auf den Mond mit so 'ner Leistung!" stänkerte Dieter Bohlen, der schon in den letzten Sendungen unzufrieden war mit seiner Performance.

(red)

Kommentare

melden

Schade Sebastian ist ein großes Talent. Er ist erst 16 Jahre alt und hat musikalische mehr drauf als alle anderen Kandidaten. Ardian ist mit zu großkotzig. Marco war am Anfang gut, lässt aber leider immer mehr nach. Die letzten Auftritte haben mir überhaupt nicht gefallen. Der Rest ist so naja....

melden

Re: Schade Der eintige Superstar ist SARAH !!!!

sam96 melden

Re: Schade Sebastian hat eine durchschnittliche Stimme, vor allem wenn man den Song mit jenen Orginal vergleicht geht er auch total unter. Außerdem wurde er mit der show viel zu eingebildet und unsympathisch. ich bin froh das er endlich drausen ist.
Marco singt genau so gut wie am Anfang, der einzige unterschied ist das ihn der Sender anscheinend raus haben will und darum reden sie jetzt plätzlich so schlecht. Ardian hat ne gute stimme. Sahra ist auch verdient weiter.

melden

Ich finde Marco hat die beste Stimme Der singt einfach ALLES.
Aber die coolste Stimme (Klangfarbe) hat Ardian...
Sebastian fand ich nie besonders gut.
Auch Sarah sind zu oft zu falsch.
Und Pietro ist zu dämlich für den Sieg.

Mein Favorit:
Ardian ---> bei dem passt das Gesamtbild am Besten

diewilde melden

Re: Ich finde Marco hat die beste Stimme auf irgendem hacken sie immer rum...erst die Schweizerin rausgeekelt (ein bissl berechtigt), jetzt ist der ösi dran..... ich finde Marco auch super.

Seite 1 von 1