Daniela Katzenberger rockte "The Dome":
Ein Auftritt vor 10.000 kreischenden Teenies

Der turbulente Alltag der heißen Kult-Blondine In der Doku-Soap "Natürlich blond" begeistert sie

Ob Fotoshooting, Talk-Runde oder Werbedreh - VOX begleitet in der Doku-Soap "Daniela Katzenberger - natürlich blond" die 23-jährige Kult-Blondine in ihrem turbulenten Alltag. Die selbsternannte "Kampfkatze" ist Model, Café-Besitzerin, Sängerin und Werbeträgerin - doch wie meistert sie diese Herausforderungen Tag für Tag? Was bewegt sie und wie bereitet sie sich auf die anspruchsvollen Aufgaben vor?

Daniela Katzenberger fieberte in der letzen Sendung ihrem ersten großen Live-Auftritt bei der Musikshow "The Dome" entgegen. Sie musste nicht nur ihren Song "Nothing's gonna stop me now" pannenfrei singen, sondern auch noch mit vier Tänzern die Bühne rocken. Damit das klappen konnte, hat sie ein Choreografietraining bei Tanzlehrer Markus Schöffl in Köln gebucht. Am Talent sollte es nicht scheitern, findet Daniela - schließlich hat sie als kleines Mädchen beim Ludwigshafener Karnevalsverein "Die Wasserhinkle" getanzt. Doch seitdem ist viel Zeit vergangen und ihr Coach brachte sie ganz schön ins Schwitzen.

Ihr Auftritt als Sängerin ist das eine, aber Daniela wurde außerdem bei "The Dome" als Reporterin am Roten Teppich engagiert - eine Premiere für die 23-Jährige. Sie interviewte die Stars der Show wie Nina Hagen, David Hasselhoff, die Bands Luxuslärm und Madcon. Als sie sich mit "The Hoff" in ein Auto setzte, bandelte dieser sogar mit ihr an - er will mit der sexy Blondine in Verbindung bleiben. Allein das deutsche Katzi gibt sich schüchtern und tut so, also hätte sie von der Anmache des alternden Beach-Boys nichts mitbekommen. Dafür ist sie umso begeisterter von Schmink-Vorbild Nina Hagen. Getreu dem Motto "je mehr, desto besser" verstanden sie sich in dieser Hinsicht auf Anhieb.

Auftritt vor 10.000 Teenies
Und dann ist es endlich soweit: Newcomerin Daniela Katzenberger muss auf die Bühne und vor 10.000 kreischenden Teenagern ihre Show abliefern, und begeistert diese. Im Vorfeld wurde über Spannungen zwischen ihr und dem blonden Model Gina-Lisa Lohfink gemunkelt. Davon war aber nichts zu merken, denn sie überhäuften sich mit Komplimenten. Daniela würde doch nie vor der Kamera über sie schimpfen. Das macht die Katzenberger dann doch lieber mit ihrer „Schwester alleine daheim“.

(red)