Dancing Stars Fieber: die neue Staffel 2008

Dancing Stars Fieber: die neue Staffel 2008

Dancing Stars ist eine Tanzshow im österreichischen Fernsehen ORF, deren erste Staffel im Oktober und November 2005 ausgestrahlt wurde. Es handelt sich um eine in Lizenz hergestellte Version der BBC-Show Strictly Come Dancing, die international unter verschiedenen Titeln vermarktet wird.

Links:

Dancingstars

Slideshow:

Die neuen Dancing-Stars

Videos der letzten Staffel:

Klaus Eberhartinger in action

Peter L. Eppinger tanzt

Das Finale der ersten Staffel zwischen den Paaren Marika Lichter & Andy Kainz und Toni Polster & Michaela Heintzinger am 11. November gewannen Marika & Andy. Die zweite Staffel lief ab 10. März 2006 und diese gewann Manuel Ortega mit Kelly Kainz, der Frau von Andy Kainz. 2006 erhält "Dancing Stars" als erfolgreichste Show des ORF aller Zeiten, die Goldene Romy.

Handlung:

Anfänglich 10 Paare (jeweils ein Promi und ein Profitänzer) zeigen in jeder Sendung einen Tanz. Am Ende jeder Sendung verlässt dasjenige Paar, das am schlechtesten bewertet wurde, das Spiel. Am letzten Abend der Serie wird der Gewinner zwischen den verbliebenen drei Paaren ermittelt. Die Wertung setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Einerseits vergibt eine vierköpfige Jury für jedes Paar Punkte, andererseits stimmen die Zuschauer per Telefonvoting über die Paare ab.

Jedes Jury-Mitglied gibt jedem Paar Punkte zwischen 1 und 10. Die Punkte der Jury-Mitglieder für jedes Paar werden addiert und bringen die Paare in eine Jury-Rangliste. Innerhalb dieser Rangliste erhalten die Paare absteigend Gesamtwertungspunkte, wobei das letztplatzierte Paar einen Gesamtwertungspunkt erhält.

Ähnlich den Jury-Punkten werden die Paare in eine Anrufer-Rangliste gebracht. Je mehr Zuschauer für ein Paar anrufen, desto höher ist es in der Rangliste platziert, und auch hier erhalten die Paare absteigend Gesamtwertungspunkte. Die Anrufer-Rangliste und somit die Gesamtwertungspunkte werden (wie auch in der ersten Staffel) nicht genannt.

Am Ende jeder Sendung verlässt das Paar mit den wenigsten Gesamtwertungspunkten das Spiel. Im Finale gewinnt das Paar mit den meisten Gesamtwertungspunkten. In der ersten Staffel spendeten die Sieger den Geldbetrag eines Sponsors an ein Projekt von Licht ins Dunkel. In der zweiten Staffel gab es diese Siegerprämie nicht.

Teilnehmer der 4. Staffel:

Web: Elisabeth Engstler

Hans Kreuzmayr

Web: Marc Pircher

Christine Reiler

Jeannine Schiller

Web: Oliver Stamm

Web: Dorian Steidl

Web: Claudia Stöckl

Web: Peter Tichatschek

Web: Elke Winkens

Moderation und Jury

Die Show wird von den österreichischen Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider moderiert. Regie führt Kurt Pongratz.

Die vierköpfige Jury besteht aus dem bekannten Tanzschulbesitzer Thomas Schäfer-Elmayer, der Tanzsporttrainerin und internationalen Wertungsrichterin Nicole Burns-Hansen, dem internationalen Wertungsrichter Hannes Nedbal und einem wechselnden Jurymitglied.

In der ersten Staffel war dies Dagmar Koller. In der zweiten Staffel war es der Intendant der Seefestspiele Mörbisch Prof. Harald Serafin. In der dritten Staffel war es Guggi Löwinger, Mitglied der Wiener Schauspieldynastie Löwinger und jahrzehntelanges Ensemble-Mitglied der Wiener Volksoper.

Im Frühjahr 2008 wird eine vierte Staffel stattfinden, in welcher Alfons Haider in die Jury wechseln wird, Weichselbraun übernimmt die Hauptmoderation und Klaus Eberhartinger wird die Interviews im Backstagebereich führen.

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen NEWS, jetzt in Ihrer Trafik.

Quelle: wikipedia