Dancing Stars von

Doris Schretzmayer bereut nichts

Bis zu 748.000 sahen vierte Show - Versöhnliches Ende für Schauspielerin

  • Dancing Stars: Doris Schretzmayer fliegt raus.
    Bild 1 von 20 © Bild: ORF/MILENKO BADZIC

    Doris Schretzmayer und Gerhard Egger mussten "Dancing Stars" in der vierten Show verlassen.

  • Dancing Stars: Doris Schretzmayer fliegt raus.
    Bild 2 von 20 © Bild: ORF/MILENKO BADZIC

    Doris Schretzmayer hatte mit einer gebrochenen Rippe zu kämpfen und tanzte trotzdem tapfer weiter.

Da waren es nur noch zehn! Nach dem Aus für Doris Schretzmayer und Gerhard Egger stehen die Top 10 der achten Staffel von "Dancing Stars" fest. Bis zu 748.000 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten am Samstag, dem 30. März 2013 die vierte Ausgabe von "Dancing Stars", die in der Karwoche ausnahmsweise am Samstag auf dem Programm stand. Die Ausgabe der Dancing Stars brachte das Aus für Dorits Schretzmayer, die trotzdem positiv bilanziert und von einer „schönen Erfahrung“ spricht.

THEMEN:

"Den Weg den ich gegangen bin war sehr reich und schön an Erfahrungen. Wir haben Pläne gemacht für Ostern mit und ohne Training. Natürlich bin ich traurig und enttäuscht, aber man weiß nie, wann etwas Schönes endet. Es war auf jeden Fall sehr gut, dass ich mitgemacht habe und ich bereue nichts", sagt Doris Schretzmayer nach ihrem Aus und weiter: "Es ist sehr schade, dass ich heute gehen musste, denn ich hatte in dieser Show zum ersten Mal das Gefühl, dass ich als ganze Person getanzt habe - nicht nur mein Körper, sondern ich fühlte mich eins mit der Musik. Das nehme ich für mich mit." Die beiden hatten beim kombinierten Jury-/Publikumsvoting die wenigsten Punkte erhalten und müssen daher die Show verlassen.


Somit schweben folgende zehn Paare in "Dancing Stars" am Freitag, dem 5. April, um 20.15 Uhr in ORF eins übers Parkett: Marjan Shaki & Willi Gabalier, Rainer Schönfelder & Manuela Stöckl, Monika Salzer & Florian Gscheider, Gregor Glanz & Lenka Pohoralek, Angelika Ahrens & Thomas Kraml, Gerald Pichowetz & Roswitha Wieland, Lukas Perman & Kathrin Menzinger, Susanna Hirschler & Vadim Garbuzov und Biko Botowamungu & Maria Jahn.

Kommentare