Dancing Stars von

Die große Aftershowparty

Bilder: So feierten die Dancing Stars mit ihren Profitänzern, ihrer Family und viele Promis

  • Bild 1 von 12 © Bild: ORF/Thomas Ramstorfer

    Dancing Stars Finalparty

    Cathy Zimmermann mit Alfons Haider und Gewinnerin Astrid Wirtenberger

  • Bild 2 von 12 © Bild: ORF/Thomas Ramstorfer

    Dancing Stars Finalparty

    Die Stimmen aus dem "Off" Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz mit Dancing Stars-Moderator Klaus Eberhartinger

Was für ein Finale! Astrid Wirtenberger wurde zur "Dancing Queen" 2011 gekürt und das musste natürlich auch kräftig gefeiert werden. Nicht nur ihre Promi-Kollegen der diesjährigen Staffel haben mit der "Seer"-Frontfrau anschließend im Ballroom auf den verdienten Sieg angestoßen, sondern auch zahlreiche andere Promis.

Viele Familienmitglieder ließen es sich nicht entgehen, ihren Liebsten in der Finalsendung die Daumen zu drücken und sie danach kräftig hochleben zu lassen. So kam beispielsweise die Schwester von Alexandra Meissnitzer mit ihrem frisch angetrauten Ehemann. Auch "Mr. Wunderbar" Harald Serafin durfte nicht fehlen, ebenso wenig wie Dancing Stars-Gewinnerin des Jahres 2005 und Managerin Marika Lichter, die jetzt den drittplatzierten Mike Galeli unter ihre Fittiche genommen hat. Doris Golpashin und Tom Walek nutzten dort gleich die Gelegenheit, ihre neue Casting-Show "Die große Chance" zu bewerben.

Positives Resümee
ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz zog jedenfalls ein positives Resümee nach der sechsten Staffel. "Wir sind mit unserem Format sicherlich an der Weltspitze dabei", so Wrabetz, der bereits eine Fortsetzung der beliebten Sendereihe ankündigte. "'Dancing Stars' wird es auch in Zukunft geben", betonte der Generaldirektor, der gemeinsam mit ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm die positive Debatte rund um das erste gleichgeschlechtliche Paar in der Show hervorhob. "Wir haben die Vielfalt und die Selbstverständlichkeit des Landes gut abbilden können", so der Tenor. Alfons Haider fegte in den vergangenen Wochen als erster männlicher Teilnehmer weltweit mit einem Mann, Vadim Garbuzov, übers Parkett und erregte die Gemüter.