ORF Tanzshow von

Roxanne Rapp ist Dancing Star 2014

Vadim und Roxanne setzen sich im großen Finale gegen Marco und Maria durch.

Dancing Stars Finale © Bild: ORF/Milenko Badzic

Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov sind die Gewinner von Dancing Stars 2014. Das Paar ertanzte sich den Sieg gegen Marco Angelini und Maria Santner. Hubert Neuper trat verletzt zum Finale an und wurde an der Seite von Kathrin Menzinger Dritter.

THEMEN:

Drei Paare waren heute noch im Rennen: Marco Angelini und Maria Santner, Hubert Neuper und Kathrin Menzinger, sowie Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov. Wer würde sich im Finale den Titel schnappen?

Die Show startete mit einem Paso Doble von Marco und Maria. Für den Tanz gab es 32 Jurypunkte, doch viel interessanter war das Gespräch danach. Was ist nun wirklich dran an den Liebesgerüchten? Marco kryptisch: "Heute ist Dancing Stars vorbei, doch unsere private Reise wird weitergehen." Mirjam Weichselbraun entlockte ihm auch noch ein "Was gibt es Schöneres als die Liebe?".

Dancing Stars Finale
© ORF/Milenko Badzic

Bei Hubert Neuper und Kathrin Menzinger waren die Fronten hingegen eindeutig geklärt - schließlich saß seine Frau im Publikum und Kathrins Liebster war Teil des dritten Finalduos. Das "Nur"-Tanzpaar legte einen motivierten Cha Cha Cha aufs Parkett, der vor allen Dingen für den Einsatz gelobt wurde. "Ein Kämpfer bist du, du gibst einfach nie auf“, lobte etwa Nicole Burns-Hansen. 29 Punkte war das der Jury wert.

"Ihr seid für mich die Favoriten"

Fehlten noch Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov. Die beiden zeigten einen Samba, der von der Jury mit positiven Kommentaren überhäuft wurde. "Ich habe euch die Latte ziemlich hoch gelegt und ihr seid jedes Mal über diese Latte gesprungen, ihr seid für mich die Favoriten", stellte Balász Ekker klar. Mit 36 Punkten gingen die beiden als Sieger aus der ersten Runde vor.

Dancing Stars Finale
© ORF/Milenko Badzic

Im zweiten Durchgang folgten die Lieblingstänze der Paare. Hubert Neupers Tango brachte gleich zum Beginn 36 Punkte - und viel Lob! Hannes Nedbal war begeistert und Burns-Hansen "hypnotisiert". Auch Balázs Ekker war überzeugt: "Auf diesen Tango könnt ihr stolz sein, er war gut."

Marco und Maria versuchten sich im Anschluss am Wiener Walzer, für den es 37 Punkte gab. "Wunderschön, ihr Turteltäubchen", schwärmte Burns-Hansen. Und Thomas Schäfer-Elmayer bezeichnete den Auftritt gar als "traumhaft".

Die Jury war sich einig

Roxanne und Vadim übertrumpften die beiden Vorgängerpaare aber schließlich mit ihrem Tango. Kein einziger Kritikpunkt, sondern Berge von Lob hagelte es dafür. "Affengeil" und "geballte Leidenschaft" - die Jury war sich einfach einig. Ganz klar, dafür konnte es nur 40 Punkte geben!

Dancing Stars Finale
© ORF/Milenko Badzic

Doch wer würde nun ins "ultimative" Finale kommen? Das hatte das Publikum mit in der Hand. Nachdem Anrufe und Jurypunkte ausgewertet waren, stand fest: Marco Angelini und Roxanne Rapp würden sich um den Titel "Dancing Star 2014" matchen. Der dritte Hubert Neuper bekam von Tanzpartnerin Kathrin eine kleine Laudatio voller Hochachtung: sie verriet, dass sich der Ex-Skispringer im Training zwei Bänder in der Hand gerissen hatte und trotz der schmerzhaften Verletzung nicht aufs Finale verzichten wollte. Hut ab!

"Dancing Stars hat bei mir so viel geändert"

Im Duell der beiden Finalisten wurde schließlich die Kür getanzt. Marco wollte mit dem Showtanz seine ganz persönliche Geschichte erzählen. "Ich habe immer wieder gehört, dass ich nicht das Zeug hätte, es ganz nach vorne zu schaffen. Dancing Stars hat bei mir so viel verändert. Ich habe plötzlich das Gefühl, angekommen zu sein." Zusammen mit Maria kreierte er einen Tanz auf seinem "Dachboden" zwischen Tüchern und Kisten.

Dancing Stars Finale
© ORF/Milenko Badzic

Roxanne tanzte hingegen im glitzernden Minidress zu einem Falco-Medley. Was bei Marco die Romantik war, war bei Roxanne die Stimmung. Ob "Amadeus" oder "Junge Römer" - bei Falco ging das Publikum voll mit. Und bescherte dem Paar schließlich den Titel. Roxanne ist Dancing Star 2014!

Dancing Stars Finale
© ORF/Milenko Badzic

Kommentare

strizzi1949

Es war eine Wucht, zuzusehen, wie aus der schlaksigen Roxane eine Fast-Profitänzerin wurde! Man hat von Sendung zu Sendung gesehen, wie sie der Ergeiz gepackt hat! Natürlich ist es auch der Versienst vom Vadim, der bei ihr offensichtlich auch die richtigen Schalter gefunden und betätigt hat! Ich habe echte Hochachtung, vor diesem Mädel!

diese sendung ist für anspruchslose idioten und vorstadtproleten!

Schade, ich hätte mir M&M als Sieger gewünscht. Wobei ich auch ganz großer Vadim Fan bin, ich glaube seine Fans haben dem Paar den Sieg gebracht.

Seite 1 von 1