Cruise und Holmes von

Tom gut gelaunt am Set

Ist ihm die Trennung von Ehefrau Katie und Töchterchen Suri in Wahrheit völlig egal?

  • Bild 1 von 15

    Tom Cruise ist gerade mit Dreharbeiten zum Streifen "Oblivion" in Kalifornien beschäftigt.

  • Bild 2 von 15

    Dafür, dass seine Ehe vor kurzem gescheitert ist, wirkt Tom überraschend gut gelaunt.

Neues zur Tom und sie bereits geeinigt haben. Man fragt sich: Ist Tom Cruise die Trennung von seiner Ehefrau und damit auch zwangsläufig von Töchterchen Suri in Wahreit völlig egal? Auf aktuellen Bildern, die den 50-Jährigen am Filmset zu "Oblivion" zeigen, grinst er jedenfalls über's ganze Gesicht.

Noch bis vor wenigen Tagen war Tom Cruise mit Dreharbeiten in Island beschäftigt, nun hat sich das Filmset von "Oblivion" nach June Lake, Kalifornien, verlagert. Der Actionheld gibt sich gut gelaunt, grinst und scherzt mit Kollegen und Crew. Ist das alles nur Fassade, oder macht ihm die Trennung von Frau und Kind tatsächlich so wenig aus?

"Wir wollen Familienangelegenheiten privat halten und wir möchten unseren Respekt für die jeweiligen Überzeugungen des anderen und seine Rolle als Elternteil ausdrücken", ließen "TomKat" nach der Trennung in einem gemeinsamen Statement verlauten. Daran hält sich Tom mehr als perfekt. Der Schauspieler tut ganz einfach so, als wäre nie etwas gewesen.

Katie genießt mit Suri neues Leben in New York
Katie Holmes wiederum wurde mit Töchterchen Suri am Chelsea Pier in New York gesichtet. Mit von der Partie war, wie so oft seit der Trennung von Tom, auch ihre Mutter Kathleen. Katie hat sich in der Zwischenzeit nicht nur von Tom, sondern auch von Scientology getrennt - Holmes ist nun wieder Katholikin und hat außerdem mit Suri eine eigene Wohung in New York bezogen . Aus den Augen, aus dem Sinn. Nichts soll mehr an Tom Cruise, der die Trennung aus Angst vor peinlichen Enthüllungen rasch akzeptiert hat , erinnern.