Cruise und Holmes von

Katie war Toms Roboter

Er hatte sie unter Kontrolle. Plus: Im neuen Film spielt sie eine alleinerziehende Mutter.

  • Bild 1 von 41

    Juni 2005, New York, "War of the Lords" Premiere

  • Bild 2 von 41

    Juni 2005, Filmpremiere "War of the Lords"

Es werden immer mehr Details zur Ehe der Hollywood-Stars bekannt, nachdem Katie Holmes die - von langer Hand heimlich geplante - berühmte Scientologe soll Katie nämlich völlig unter Kontrolle gehabt haben. Jetzt konnte sie sich endlich aus seinen Fängen befreien.

Nachdem Katie Holmes sich von ihrem Mann Tom Cruise getrennt hat, hat es ganz danach ausgesehen, als würde ein erbitterter Rosenkrieg folgen. Neben der Vermögensaufteilung wird es hauptsächlich um ihre gemeinsame Tochter Suri gehen, die bereits als Waffe eingesetzt wird. Nun sieht es jedoch ganz danach aus, als würde Tom Cruise freiwillig auf seine Tochter verzichten .

Aber warum tut er das? Angeblich aus Angst, Katie könnte eventuelle Leichen aus seinem Keller preisgeben. Details über Scientology , Eheverträge und ähnlich Pikantes würden das ohnehin bereits angekratzte Image des Schauspielers wohl endgültig ruinieren. Und als (Ex-)Frau von Tom Cruise weiß sie bestimmt einiges zu berichten.

Cruise kontrollierte Holmes völlig - sie war wie ein Roboter
Laut "TMZ" hat Tom Cruise seine Frau völlig kontrolliert. Katie musste wie ein Roboter funktionieren. Es wurde sogar veranlasst, dass die Filmemacher von "Thank you for Smoking" aus dem Jahr 2005 sämtliche heiße Szenen, sogar Küsse, rausschneiden mussten. Außerdem durfte sie nicht im gleichen Flieger wie ihre "Batman"-Crew sitzen, da Tom von Schauspieler Morgan Freeman angewidert ist. Katie wurde genau vorgeschrieben, was sie zu tun und zu lassen hat.

Katie spielt in neuem Film alleinerziehende Mutter
In ihrem neuen Film "Molly" spielt Katie Holmes übrigens eine alleinerziehende Mutter. Die Dreharbeiten dazu beginnen in Kürze. In ihrer jetzigen Situation fällt es ihr sicher leicht, sich in diese Rolle hineinzuversetzen. Außerdem hat die Actress am Drehbuch mitgewirkt und ist Co-Produzentin des Streifens. Ob sie da bereits wusste, dass sie ihren Mann bald verlassen wird?

Kommentare

Scientology wie es leibt und lebt :-( Angeordnete Scheidung, befohlener Kontaktabbruch zwischen Sohn/Mutter, Kindesmissbrauch (putzen von Toiletten und Fluren), keine Schulbildung, Anhäufung von Schulden, ...

http://blogs.villagevoice.com/runninscared/2012/07/scientology_heber_jentzsch_karen_de_la_carriere_email.php

. Scientology, und die im System gefangenen Opfer, wollen jeden Aspekt deines Lebens kontrollieren. Es geht bei der Sekte nur um GELD und KONTROLLE.

Seite 1 von 1