Cover von

Wir können nicht mehr!

Cover - Wir können nicht mehr! © Bild: iStockPhoto.com/Steve Debenport

Lehrer sind stärkeren Belastungen ausgesetzt als früher.Aber auch viele Schüler haben mehr Stress, als ihnen guttut. Burn-out in der Schule wird zu einem immer größeren Problem.

Viele Arbeitnehmer in Österreich fühlen sich davon bedroht oder betroffen. Lehrerinnen und Lehrer sind besonders gefährdet, bestätigt der Arbeitspsychologie Christian Korunka von der Uni Wien. Bei einer Umfrage, die 2016 von der Arge Burnout im Auftrag der Lehrergewerkschaft durchgeführt wurde, gaben fast ein Drittel der Lehrpersonen an, überlastet zu sein oder bereits der Burn-out-Risikogruppe anzugehören. Eine 2014 vom Institut für Psychoneuronalogie erstellte Studie identifizierte fünf Prozent Lehrerinnen und Lehrer in Österreich, die bereits ausgebrannt waren, und weitere 20 Prozent, die nach eigenen Angaben knapp davor standen. Genaue Zahlen zu Burn-out-bezogenen Krankenständen gebe es nicht, sagt Romana Deckenbacher von der Lehrergewerkschaft. Aber, meint sie, es sei schlimmer geworden. "Die Bedingungen in den Klassen sind so, dass es nicht mehr so leicht schaffb ar ist, wie vor zehn Jahren."

Den ganzen Beitrag können Sie in der aktuellen Printausgabe von News (Nr. 21/2018) lesen!