Leben von

Courteney Cox bekommt neue Serie

In "Charity Case" mimt sie eine reiche Witwe. Neue TV-Rolle auch für Matt LeBlanc.

Courteney Cox © Bild: imago/PicturePerfect

Viele Fans sehnen sich nach einem "Friends"-Comeback, das es in der gewünschten Form aber wohl niemals geben wird. Mit Courteney Cox und Matt LeBlanc haben nun aber zwei der Darsteller neue Rollen in Serienpiloten bekommen.

Kürzlich machten Gerüchte über ein "Friends"-Wiedersehen die Runde. Dieses fand zwar statt, jedoch nicht in der gewünschten Form. Die Freunde trafen sich zwar anlässlich einer Show zum 75. Geburtstag von Regisseur James Burrows, der einige Folgen der Sitcom gedreht hat, wieder, ein echtes Comeback der Sitcom ist jedoch nicht geplant.

𯭭 FRIENDS #MEETS BBT 𯭭

Ein von Kaley Cuoco (@kaleycuoco) gepostetes Foto am

Die sechs Freunde gehen seit dem Ende der beliebten Sitcom im Jahr 2004 getrennte Wege. Während Jennifer Aniston ihre große Hollywood-Karriere startete, blieben ihre ehemaligen Kollegen dem TV-Business treu. Matthew Perry, der beim Wiedersehen leider nicht mit dabei sein konnte, ist aktuell in der Sitcom "The Odd Couple" zu sehen, die seit einigen Wochen auch hierzulande auf Puls 4 zu sehen ist. Lisa Kudrow ist seit einigen Jahren fixer Bestandteil der Internetserie "Web Therapy".

Neues Projekt für Courteney Cox

Auch Courteney Cox ist dem Fernsehen treu geblieben. Von 2009 bis 2015 war sie sechs Staffeln lang die Hauptdarstellerin der Sitcom "Cougar Town". Nun hat die 51-Jährige ein neues Projekt am Start. Der US-Sender Fox hat einen Serienpiloten namens "Charity Case" geordert, in der Cox die frisch verwitwete Haily mimen wird, der von ihrem Ehemann eine milliardenschwere Charity-Organisation vererbt wurde. Sie wird dabei nicht nur die Hauptrolle spielen, sondern fungiert auch als Produzentin.

Matt LeBlanc in Family-Sitcom

Matt LeBlanc übernimmt ebenfalls eine neue Rolle. In der CBS-Comedy "I'm not Your Friend" spielt er einen Handwerker, der sich verstärkt um seine Kinder kümmern muss, als seine Frau wieder ins Berufsleben einsteigt. Der 48-Jährige ist zudem in der Sitcom "Episodes" zu sehen, in der er eine fiktionale Version seiner selbst spielt. Wenig Glück war ihm hingegen mit dem "Friends"-Spin-Off "Joey" beschieden, das im Jahr 2006 nach nur zwei Staffeln wieder eingestellt wurde.

Matt LeBlanc
© imago/Independent Photo Agency

Kommentare