Coole Schuhmode für Herbst und Winter 08:
Stiefel bleiben weiter absolute Nummer Eins

Schwarz als Renner der Saison, Grau ebenfalls Trend Gedeckte Farben mit vielen bunten Details aufgepeppt

Coole Schuhmode für Herbst und Winter 08:
Stiefel bleiben weiter absolute Nummer Eins © Bild: Reuters/Anzuoni

Schwarz ist der absolute Renner, grau in allen Farbschattierungen trendig. Und Braun ist nicht gleich Braun: Ob es sich um Cognac- oder Whiskeyfarben handelt, darüber darf philosophiert werden. Die diesjährige Herbst- und Winterschuhmode steht auf bedeckte, dunkle Farben, wie das Schuhinstitut auf seiner Modenschau in Frankfurt zeigte. Aber auch Aubergine, Tannengrün, Tintenblau und dezente Metallic-Farben dürfen nicht fehlen. Als einzelne Farbtupfer leuchten ab und an knallig rote, vor allem aber violette Schuhe am Fuß auf.

Besonderen Einfallsreichtum zeigten die Designer bei der Gestaltung der Schuhmode. Die gedeckten Farben werden mit vielen unterschiedlichen Details aufgepeppt: Knöpfe, Spangen, Schnallen, Schleifen, Fältelungen, geraffte Partien, locker umgelegte Kragen, Gummizug - es gibt nichts, was es nicht gibt in dieser Saison.

Stiefel mit abnehmbarem Schaft
Das Schuhwerk der Herbst- und Wintermode bleibt der Stiefel. Das absolute Highlight sind Stiefel mit einem abnehmbaren Schaft - so kann Frau sich je nach Gemütslage in Windeseile umentscheiden, ob sie lieber Stiefel oder Stiefelette tragen will. Ein weiteres Muss für die Modebewussten sind mit Bändern, Stoffen oder Bandagen umwickelte Stiefel. Weich geraffte Partien an Stiefelschäften sind ein Hingucker. Aber auch Overknees mit umschlagbaren Stulpen und rückwärtige Schnürungen verzieren die Stiefel des Herbstes - ebenso sind sie im Reiterlook zu haben.

Kettchen und strassbesetzte Bänder schmücken Ankle Boots und Stiefeletten. Bei den Pumps sind Schleifen, Schnallen und Knöpfe beliebt. Wer es lieber sportlich mag, kann mit Basketball-Boots oder Tennisschuhen vorlieb nehmen.

Absätze: Pfennigabsatz bis flach
Die Absätze der Schuhmode reichen vom schmalen, hohen Pfennigabsatz bis hin zum breiten, mittelhohen und flachen Absatz. Die Formen sind rund, spitz und im geraden Carree-Design. Durch Gummizüge, Raffungen und schmale Formen finden schmalwadige Frauen ebenso einen Stiefel wie Frauen mit kräftigen Waden durch das weiche Material. Im Mittelpunkt der Mode stehen die Materialstrukturen und Muster: Vor allem Lack, auch Knautschlack, ist beliebt. Crashleder, Wildleder und animalische Prägungen, oft an Reptil- und Krokobilder angelehnt, geben dem Schuh sein Äußeres. Aber auch Filz und Cord dürfen nicht fehlen.

Bei den Männern ist absoluter Trendsetter, wer seine Hosen künftig in die Stiefel steckt. Die Schuhe selbst sind schlicht gehalten. Klassische Elemente wie Schnallen und Muster verzieren den Männerschuh. Es gibt ihn jedoch auch zum Hineinschlüpfen und Schnüren.

(apa/red)